„Hohes Haus“ im Gespräch mit EU-Parlamentspräsident Schulz und Bundeskanzler Faymann

Am 6. Dezember um 12.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Patricia Pawlicki präsentiert das ORF-Parlamentsmagazin am Sonntag, dem 6. Dezember 2015, um 12.00 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Zerreiß-Probe
Nur wenige Tage nach der Einigung zwischen der EU und der Türkei zur gemeinsamen Bewältigung der Flüchtlingskrise treten die Risse innerhalb der EU immer deutlicher zutage. Einige osteuropäische Mitgliedsstaaten wehren sich standhaft gegen die geplante Flüchtlingsverteilung innerhalb der Union und zuletzt hat sich sogar EU-Ratspräsident Donald Tusk auf deren Seite geschlagen. Eine gemeinsame europäische Antwort auf eine der größten Herausforderungen seit Jahrzehnten ist schwieriger denn je. Maximilian Biegler berichtet.

Patricia Pawlicki spricht dazu mit EU-Parlamentspräsident Martin Schulz und Bundeskanzler Werner Faymann.

Buddy-Programm
Aufstiegshilfe für Kinder und junge Flüchtlinge leisten Studierende der Wirtschaftsuniversität Wien im Rahmen eines Buddy-Programms. Buddys, das sind Kumpels. 150 Studierende sind derzeit als „Lernbuddys“ für rund 220 Kinder im Einsatz.
Den Ausbau von bundesweiten Buddysystemen, das sieht auch der Integrationsplan von Sebastian Kurz vor, denn derzeit sind solche Programme, die auf Freiwilligkeit basieren, noch selten. Dagmar Wohlfahrt hat sich angesehen, wie Integration gelingen, aber auch, was auf dem Weg dorthin alles schieflaufen kann.

Konsumenten-Information
Seit mehr als 50 Jahren steht der Verein für Konsumenteninformation für einen unabhängigen Verbraucherschutz in Österreich. Der gemeinnützige Verein finanziert sich zu einem großen Teil durch seine Arbeit und die Herausgabe des Testmagazins Konsument, aber auch durch Zuschüsse aus dem Budget und Gelder der Sozialpartner. Doch Wirtschaftskammer und Landwirtschaftskammer sind als Mitglieder im letzten Jahr ausgetreten und der öffentliche Beitrag wurde seit 2003 nicht mehr erhöht. Der „unbequeme“ VKI ist zunehmend unterfinanziert:
Mögliche Zusammenhänge beleuchtet Michael Klonfar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009