Fernsehfonds Austria förderte TV-Film "Kleine große Stimme" mit mehr als 800.000 Euro – Premiere am 8. Dezember

Wien (OTS) - Am Dienstag, den 8. Dezember 2015, um 20:15 Uhr wird auf ORF 2 der TV-Film "Kleine große Stimme" von Regisseur Wolfgang Murnberger erstmals ausgestrahlt. Der Fernsehfonds Austria förderte die Produktion mit 853.000 Euro; die Gesamtherstellungskosten betrugen knapp 3,2 Mio. Euro; Produzentin ist die MONA Film Produktion GmbH.

Österreichisches Besatzungskind auf Vatersuche

Es ist das Jahr 1955. Der zehnjährige Benedikt wächst in einem österreichischen Dorf bei seinen Großeltern auf. Sein Vater ist ein amerikanischer GI, der nichts von Benjamin weiß, seine Mutter ist tot. Benjamin wird wegen seiner dunklen Hautfarbe im Ort, in der Schule und von seinem Großvater missachtet. Als er im Kino einen Bericht über die Wiener Sängerknaben sieht, erwacht in ihm ein Traum:
Er möchte Sängerknabe werden, auf Tournee nach Amerika gehen und seinen Vater finden.

In der Hauptrolle als Benedikt Thaler ist Wainde Wane zu sehen, daneben sind auch Karl Merkatz und Erwin Steinhauer unter den Darstellern. Die Geschichte wurde ursprünglich für die Vereinigten Bühnen Wien entwickelt.

Über den Fernsehfonds Austria

Der Fernsehfonds Austria, eingerichtet bei der RTR, ist die größte Förderstelle für Fernsehproduktionen in Österreich. Gefördert wird die Herstellung von Fernsehfilmen, -serien und -dokumentationen mit einem klar erkennbaren wirtschaftlichen Österreichbezug von Produktionsunternehmen mit einer Betriebsstätte oder Zweigniederlassung in Österreich. Das jährlich von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Budget beträgt 13,5 Mio. Euro. Weitere Informationen über den Fernsehfonds Austria sind unter dem Link www.fernsehfonds.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH
MMag. Daniela Andreasch
+43 (0)1 58058-106
daniela.andreasch@rtr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO0005