Der 26. Wiener Silvesterpfad lädt zum Weltrekordversuch des größten digitalen Handy-Feuerwerks

Zwölf Stunden Programm an dreizehn Standorten - Silvesterfeuerwerk am Wiener Rathausplatz – Weltrekordversuch mit der App „Oroundo Vienna

Wien (OTS) - (Wien, 4. Dezember 2015) Seit über einem Vierteljahrhundert begrüßt die Stadt Wien nationale und internationale Gäste zum Jahreswechsel in der Wiener Innenstadt. Auch heuer wird das absolute Highlight das Feuerwerk am Rathausplatz sein. Dieses Jahr wird nicht nur der Nachthimmel von vielen bunten, glitzernden Sternen, Lametta und Goldregen erleuchtet sein, sondern auch viele zehntausende Smartphones werden ihren Teil zu einem außergewöhnlichen Strahlen der Silvesternacht beitragen. Wir wagen den Versuch zu einem Weltrekord: das größte digitale Handy-Feuerwerk, das die Welt je zu einem Jahreswechsel erlebt hat, soll zum 26. Wiener Silvesterpfad an den Start gehen. Alle BesucherInnen können dazu ab Mitte November die App „Oroundo Vienna“ auf ihr Handy herunterladen. Eine Countdown-Uhr wird auf dem Smartphone die Zeit bis Mitternacht herunterzählen und um 00:00 Uhr wird das Display mit einem prachtvollen Feuerwerk starten, begleitet vom berühmten Donauwalzer. Zehntausende von Smartphones werden dann in den leuchtenden Himmel gehalten und unterstützen den Weltrekordversuch.

„Der Wiener Silvesterpfad stellt nicht nur einen maßgeblichen Image-und Wirtschaftsfaktor für die Stadt Wien dar, er gilt aufgrund seiner Vielfältigkeit auch international als ein sehr anerkanntes Eventformat“, so Stadtrat Dr. Andreas Mailath-Pokorny. „Ein außergewöhnliches Highlight wird dieses Jahr das digitale Handy-Feuerwerk am Rathausplatz sein, mit dem die Stadt Wien einen Weltrekord wagen wird. Hundertausende BesucherInnen werden in Wien wieder einen phänomenalen Jahreswechsel erleben, auf einer Partymeile, die ein buntes Kinderprogramm am Nachmittag bietet und mit Shows, Musik und Gastronomie seine Gäste über 12 Stunden an 13 Standorten unterhält“.

Vorbereitungen für den Weltrekordversuch – Fakten zum Aufbau

2015/16 gilt es für die stadt wien marketing gmbh wieder, einen Publikumsmagneten zum Jahreswechsel zu organisieren. Für das größte digitale Handy-Feuerwerk und zum Abrufen aller weiteren Informationen zum Silvesterpfad wie Routen oder Programm, werden an den jeweiligen bestimmten Standorten „Beacons“ (kleine Bluetoothsender) installiert, damit die BesucherInnen ohne Roamingkosten für Datenverbindungen mit der eigens für diesen Event kreierten App „Oroundo Vienna“ über ihr Handy Auskunft über den Silvesterpfad erhalten und um Mitternacht beim Rekordversuch zum größten Smartphone-Silvesterfeuerwerk am Rathausplatz teilnehmen können. Hat man die App „Oroundo Vienna“ heruntergeladen, erkennt das Handy aufgrund der montierten Beacons sofort, an welchem Standort des Silvesterpfades der Benutzer sich befindet und man bekommt umgehend die entsprechenden Informationen über das Programm dieser Location (Musikrichtung, Bands, Spielzeit etc.). Das Ziel ist, nicht nur den WienerInnen, sondern vor allem TouristInnen aus dem In- und Ausland dieses Service zu bieten, da insbesondere für ausländische Gäste hohe Roamingkosten für den Zugang der Daten entstehen würden – eine weitere Ergänzung zu dem Image der Stadt Wien als „Smart City“.

12 Stunden Programm für Groß und Klein, Walzerklänge sowie internationale Hits und eine begleitende Kulinarik an 13 verschiedenen Standorten

In der Nacht vom 31. Dezember zum 1. Jänner 2016 verwandelt sich die Wiener Innenstadt bereits zum 26. Mal in die angesagteste Location und unzählige Gäste werden in Wien zum Jahreswechsel wieder einmal ein unverwechselbares Fest feiern. Auch dieses Jahr lädt die Stadt Wien zum Wiener Silvesterpfad, der jährlich hunderttausende BesucherInnen in die Bundeshauptstadt lockt. Auf dreizehn Bühnen resp. an Standorten erwartet die Gäste bereits ab 14:00 Uhr ein attraktives Show-, Musik- und Unterhaltungsprogramm sowie abwechslungsreiche Gastronomie.

Ein Jahreswechsel der Superlative

In keiner Nacht finden sich mehr Menschen aus der ganzen Welt in der Wiener Innenstadt ein als zu Silvester. 12 Stunden musikalische Unterhaltung mit stimmungsvollen Live-Bands und DJs, die alles von Austropop, Austrozone, R&B, Rock & Roll über Soul und Latin bis hin zu Disco- und klassischer Musik spielen und das an 13 Standorten. „Alles Walzer“ ist seit vielen Jahren eine beliebte Tradition am Wiener Silvesterpfad. Walzerkurse für Tanzbegeisterte jeden Alters gibt es am Graben – dem größten Freiluft-Ballsaal zum Jahreswechsel – bereits ab 14:00 Uhr unter fachkundiger Anleitung der Wiener Tanzschulen.

Ebenso kommt dabei die Kulinarik nicht zu kurz, denn quer durch die Innenstadt werden die BesucherInnen von rund 60 Gastronomen mit lukullischen Köstlichkeiten verwöhnt wie feine Pfannengerichte, Gulaschsuppe, Sacherwürstel oder Schmankerln wie Kaiserschmarrn und Neujahrskrapfen und heißem Punsch. Traditionell am Neujahrsmorgen lädt der Wiener Rathausplatz zum beliebten Katerfrühstück sowie zur Live-Übertragung des Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker ein, das heuer sein 75-jähriges Jubiläum feiert. Als Dirigent wird Mariss Jansons am 1. Januar 2016 am Pult im goldenen Saal des Musikvereins stehen.

Hits aus fünf Jahrzehnten, ein fulminantes Silvesterfeuerwerk und ein Weltrekordversuch am Rathausplatz

Um Mitternacht, pünktlich zum Jahreswechsel, ist man am Rathausplatz perfekt aufgehoben, wo heuer wiederum das Silvesterfeuerwerk über die Wiener Innenstadt tanzt und glanzvoll das Jahr 2016 begrüßt. (Eine kurzfristige Absage aufgrund ungünstiger Wetterlage ist möglich.) Aus diesem Anlass verwandelt sich in dieser besonderen Nacht der Rathausplatz ebenfalls in ein imposantes Walzerparkett. Die Krönung dieser Nacht wird der Versuch eines Weltrekords sein: Wien geht mit dem größten digitalen Handy-Feuerwerk an den Start. Die App „Oroundo Vienna“ wird auf das Smartphone geladen und eine Countdown-Uhr zählt die Zeit bis Mitternacht herunter. Um Punkt 00:00 Uhr startet auf dem Display ein digitales Feuerwerk und dazu spielt der Donauwalzer. Zehntausende von Handybildschirmen strahlen um die Wette mit tausenden von bunten Pyro-Sternen, Goldregen und Lametta.

Der Jahreswechsel am Rathausplatz wird ausgiebig gefeiert und das schon ab 14:00 Uhr mit der Radio Wien Band mit Oldies, die immer Hits bleiben werden. ABBAriginal, TribU2, Tribute to Stevie Wonder mit Ola Egbowon & The Part of Soul sowie die FreeMenSingers mit ihrem „Stadion Rock & Pop“ werden alle BesucherInnen begeistern. Das Programm auf dem Rathausplatz lädt während des gesamten Tages bis weit über Mitternacht zum Feiern ein. Immer wieder zwischendurch sorgt der Radio Wien DJ für gute Laune mit den größten Hits und Oldies aus fünf Jahrzehnten.

Am 1. Jänner lädt der der Rathausplatz nicht nur zum Einklang ins Neue Jahr, sondern es wird auch die Live-Übertragung des Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker, dirigiert von Mariss Jansons, zu sehen und zu hören sein. Am Nachmittag gibt es noch einmal eine Aufzeichnung des Neujahrskonzerts sowie Highlights aus einer Aufzeichnung der „Fledermaus“ aus der Wiener Staatsoper.

Soul, Rock und Pop am Nachmittag und Lateinamerikanische Rhythmen am Abend in der Löwelstraße

Ab 14:00 Uhr verwandelt sich die Löwelstraße für diesen besonderen Tag in ein rhythmisch heißes Tanzparkett. Am Nachmittag kommt mit der Band 4Soul und Caroline Kreutzberger der Pop, Soul und Rock nicht zu kurz. Am Abend genießen die Gäste lateinamerikanische Klänge mit Los Gitanos – Musik und Spaß mit Latin-Touch, José Ritmo mit seiner rhythmischen Vielfalt und Milagros Pinera mit einer reichhaltigen Harmonie in der Latino-Musik. Sie alle laden vor die Bühne ein, das Tanzbein zu schwingen, wenn sie temperamentvoll und leidenschaftlich ihre Songs zum Besten geben.

Freyung – Kindersilvesterparty am Nachmittag – Am Abend Schlager und Austropop

Hier beginnt der letzte Tag des Jahres ab 14:00 Uhr mit der großen „okidoki“-Show mit Christina Karnicnik und Robert Steiner bis 18:00 Uhr. Für die kleinsten Silvestergäste gibt es jede Menge Spaß und Lustiges. Mit dabei sind Stars wie iBROS, Alvin und Snoopy sowie der Zauberkünstler Flo Mayer. Die frechste Ratte Österreichs wird ebenfalls mit Robert Steiner auf der Showbühne stehen. Ab 19:00 Uhr mobilisieren dann die „Atemlos“-Die TTM Schlager Show und Die 3 die Tanzbeine der BesucherInnen und Mitsingen ist erwünscht (19:00 bis 01:30 Uhr).

Am Hof – Soul, R&B, Funk und Rock & Roll

Coole Bühnen-Acts erwarten die Gäste hier ab 14:00 Uhr, wenn Live-Bands die Gäste schwungvoll ins neue Jahr begleiten und beweisen, dass Soul, R&B, Funk und Rock & Roll zeitlos und immer „up to date“ sind. Andy Lee Lang und sein fetziges Rock & Roll-Programm, der Hot Pants Road Club mit der Verschmelzung populärer Musikstile wie Funk, Soul und Pop, die Bad Powells mit einer unwiderstehlichen Mischung aus musikalischer Perfektion und höchstem Spaßfaktor, Best of Motown mit Ola Egbowon & The Part of Soul, die Soul gepaart mit Pop-Elementen aus fünf Jahrzehnten auf die Bühne bringen und die Band The New Commitments mit ihrem typischen Sound von Dublin Soul, sie alle werden die SilvesterpilgerInnen begeistern.

Der Graben als der größte Ballsaal Wiens

Der Graben verwandelt sich in der Nacht zum Jahreswechsel wieder in einen traumhaften Freiluft-Ballsaal, auf dem mit Walzer und anderen Standardtänzen im Funkeln strahlender Kronleuchter ins Neue Jahr getanzt werden kann. Die von Profis abgehaltenen Tanzkurse am Nachmittag verleihen den individuellen Tanzkünsten den letzten Schliff. Glücksbringer mit Wert und Stil finden Sie am Stand der Münze Österreich AG. Aus Silber, liebevoll verpackt, ist die „Neujahrsmünze 2016“.
Sie hat das „Neujahrskonzert“ als musikalischen Neujahrsgruß der Wiener Philharmoniker zum Thema. Die „Neujahrsmünze 2016“ gibt es auch aus Kupfer gegen fünf Euro. Weiter können die Silvesterpfadgäste die silbernen „Wiener Philharmoniker“, Glücksjetons sowie eine Kalendermedaille zum Jahr 2016 erwerben. Der Kauf der Münzen ist möglich am Stand der Münze Österreich AG vom 28. bis 31. Dezember in der Zeit 10:00 bis 19:00 Uhr, in der Neujahrsnacht bis 23:00 Uhr.

Der Stephansplatz – vom Walzer bis zum Swing

Als Einstimmung auf den Jahreswechsel lässt Hochriegl, der offizielle Sektpartner des Wiener Silvesterpfades, an seinem Sektstand die Korken knallen und bittet zu Österreichs größter Silvesterparty. Und was kann schöner sein, als walzertanzend am Stephansplatz vor dem Dom in das neue Jahr zu schweben! „Alles Walzer“ heißt es ab 14:00 Uhr bei den beliebten Mitmach-Walzertanzkursen der Wiener Tanzschulen. Wer sich also noch im Dreivierteltakt und Linkswalzer üben möchte, ist hier herzlichst willkommen. Mit Barbara Helfgott & Rondo Vienna können Tanzbegeisterte ab 14:00 Uhr genussvoll den Jahreswechsel beginnen. Um 16:30 Uhr wird es dann besinnlich mit der Live-Übertragung der Jahresschlussandacht aus dem Stephansdom und danach folgt „Best of“ Walzer und Operette mit dem Original Wiener Salonensemble, das abwechselnd mit dem Bernd Fröhlich Orchester und Sabine Stieger das Publikum mit stilvoller Tanzmusik begeistert (14:00 bis 2:00 Uhr).

Groovige DJ-Sound in der Kärntner Straße

Für die Fans von aktuellem Pop und Disco Sound ist die Kärntner Straße ab 14:00 Uhr der richtige Ort. Mit heißen Rhythmen verbindet die Flaniermeile den Silvesterpfad mit der Klassik am Stephansdom und der Partymusik am Neuen Markt.

Neuer Markt – Die „ Austrozone“ mit jungen österreichischen Bands und DJs

Ab 14:00 Uhr wird es schon heiß auf der Bühne. Coole Clubsounds und DJ-Musik laden die BesucherInnen ein und viele erstklassige Bands wie Iriepathie, Royal Kombo, Ramon, Dunkelbunt, Herr Tischbein, Edwin & Erwin lassen die Silvestergäste nicht müde werden und bei den Hits wird es einen jedem mit Sicherheit auch bei Minusgraden nicht kalt.

Liveübertragung aus der Wiener Staatsoper am Herbert von Karajan-Platz

Ein absolutes Silvester-Highlight in Wien ist jährlich die Liveübertragung von Johann Strauß‘ "Die Fledermaus" aus der Wiener Staatsoper. Am Herbert von Karajan-Platz kommen MusikliebhaberInnen am letzten Tag des Jahres ab 14:00 Uhr in den Genuss eines Potpourris der schönsten Opern- und Ballettszenen und ab 19:00 Uhr können die Silvestergäste dann per Liveübertragung auf einem großen LED-Screen die berühmte Operette von Johann Strauß „Die Fledermaus“ unter der musikalischen Leitung von Stefan Soltesz und in der Inszenierung von Otto Schenk am Platz vor der Oper genießen – und das bei freiem Eintritt. Übrigens: Am 1. Jänner überträgt die Wiener Staatsoper live das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker und abends nochmals „Die Fledermaus“ sowie zwischen dem 26. Dezember und 3. Jänner die Ballettabende „La fille mal gardée“ und „Verklungene Feste/Josephs Legende“ und die Oper „La cenerentola“ auf dem Herbert von Karajan-Platz.

Für einen Abend Dirigent im Haus der Musik

Am letzten Tag des Jahres gestattet das Haus der Musik seinen BesucherInnen von 14:00 bis 22:00 Uhr freien Eintritt. Einmal Dirigent eines Orchesters sein? Mit dem „Virtuellen Dirigenten" wird dies im Haus der Musik möglich. Die Interessierten stehen vor einer großen Videoprojektion und sehen das berühmte Orchester der Wiener Philharmoniker im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins, wo sie auch Werke des Neujahrskonzerts, wie den Donau-Walzer dirigieren können. Im Museum der Wiener Philharmoniker lässt sich außerdem die Geschichte des Neujahrskonzerts entdecken.

Maria-Theresien-Platz – Karaoke für Jung & Alt

Wieder in den Wiener Silvesterpfad integriert ist der Maria-Theresien-Platz, den der Veranstalter MAGMAG bereits ab dem 27. Dezember bespielt. Hier beginnt der letzte Tag des Jahres ab 14:00 Uhr mit der großen Karaoke-Show für Alt und Jung. Ab 18:00 Uhr übernimmt Radio Arabella mit Moderation und Musik die Bühne. Die Band Wiener Wahnsinn verwandelt ab 20:30 Uhr bis kurz vor Mitternacht den Platz in eine brodelnd feiernde Hexenküche! Alle diese Rhythmen lassen mit Sicherheit auch bei Minusgraden niemanden kalt.

Prater – Let’s Party Together

Mit einem Musikprogramm der Extraklasse und einem unvergesslichen Musikfeuerwerk wird das Jubiläumsjahr „250 Jahre Wiener Prater“ gebührend begrüßt! Radio Wien DJ Simon heizt ab 20.00 Uhr am Riesenradplatz kräftig ein. Ab 22.00 Uhr gibt sich The Good Company die Ehre und holt den Sound der 60er, 70er und 80er zurück in die Gegenwart und sorgt damit für exzellent ausgelassene Partystimmung. Lassen sie sich auf eine unvergessliche, musikalische Zeitreise entführen - energievoll, groovy und absolut live! Highlight an diesem Abend ist das 12-minütige Musikfeuerwerk, welches um Mitternacht den Riesenradplatz in allen Farben des Regenbogens hell erleuchten lässt.

Aspern Seestadt - Hannah-Arendt-Platz Familien-Silvester mit Party-Rock und Austropop

Von 14:00 bis 20:00 Uhr startet auf der 88.6-Bühne am Hannah-Arendt-Platz die große Silvesterfeier in Aspern Seestadt: DJ-und Live-Musik, Kinderprogramm, Familien-Karaoke und Gewinnspiele mit 88.6 sorgen für abwechslungsreiche Stimmung. Ab 20:00 Uhr bringen die Live-Bands Johann III. und LadyRock das Publikum mit Austropop und Party-Rock in Feierlaune. Das Jahr 2016 wird auch hier um Mitternacht mit dem Klang der Pummerin und dem Donauwalzer begrüßt. Danach feiern die SilvesterbesucherInnen noch bis 01:00 Uhr mit DJ-Music von Radio 88.6 genüsslich den Start ins neue Jahr.

Und noch im alten Jahr bietet das Burgtheater ein großes und sehenswertes Festtagsprogramm:

Hermanns Bahr wunderbare Komödie „Das Konzert“ mit Peter Simonischek steht am Christtag auf dem Programm. Am 2. Feiertag folgt Gogols „Der Revisor“ mit Michael Maertens und Maria Happel als grandioses Bürgermeisterehepaar aus der Provinz. Schnitzlers Klassiker „Professor Bernhardi“ mit Joachim Meyerhoff in der Titelrolle sehen Sie am 27. Dezember, gefolgt am 28. von der französischen Komödie „Die Affaire Rue de Lourcine“ mit Nicholas Ofzcarek und Michael Maertens. Das Familiendrama „ Wassa Schelesnowa“ mit Christiane von Poelnitz in der Titelrolle sowie Nestroys „Der böse Geist Lumpazivagabundus“ bieten am 29. und 30. Dezember große Theaterabende. Lachen heilt – was auch immer! Unter diesem Motto endet das Jahr im Burgtheater am Silvesterabend mit Molières „Der eingebildete Kranke“ in der Regie von Herbert Fritsch. Karten sind im Vorverkauf und auf www.burgtheater.at erhältlich.

Der Wiener Silvesterpfad am 31. Dezember 2015
von 14:00 bis 02:00 Uhr in der Wiener Innenstadt, Prater und Aspern Seestadt
www.wien-event.at
fb.com/Silvesterpfad
twitter.com/oroteweet
instagram.com/silvesterpfad

* Veranstalter Haus der Musik: HAUS DER MUSIK Betriebsges.m.b.H. Veranstalter Maria-Theresien-Platz: MAGMAG Events & Promotion GmbH Veranstalter Prater: Prater Wien GmbH
Veranstalter Aspern Seestadt: Wien 3420 aspern Development AG

Rückfragen & Kontakt:

stadt wien marketing gmbh
Gaby Olbertz
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
+43-1-319 82 00-0, Fax: +43-1-319 82 00-82
olbertz@wien-event.at
www.wien-event.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SWM0001