KORREKTUR zu OTS0054 von gestern: ÖAMTC: 14 Autos im Crashtest – nicht alle erreichen Top-Werte

Schlusslicht BMW Z4: Nur drei Sterne

Korrektur zu OTS_20151202_OTS0054

Wien (OTS) - In der OTS0054 vom 2. Dezember 2015 muss der erste Absatz wie folgt richtig lauten: Gleich 14 Fahrzeuge wurden beim jüngsten ÖAMTC-Crashtest auf Erwachsenen- und Kindersicherheit, Fußgängerschutz sowie Assistenzsysteme überprüft. Der Großteil (elf Autos) wurde mit fünf Sternen beurteilt. "Kleinere Schwächen sind zwar vorhanden, dennoch sind BMW X1, Jaguar XE, Jaguar XF, Kia Sportage, Kia Optima, Opel Astra, Renault Mégane, Renault Talisman, Lexus RX, Infiniti Q30 und Mercedes GLC sehr sichere und gut mit Fahrerassistenten ausgestattete Fahrzeuge", zieht ÖAMTC-Cheftechniker Max Lang Resümee. Mit immer noch guten vier Sternen wurden der Nissan NP300 Navara und der Mini Clubman bewertet, der im Bereich Erwachsenensicherheit sogar zu den besten im aktuellen Test gehört.

Wir bitten um Berücksichtigung in der Berichterstattung.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation
+43 (0) 1 711 99-21218
kommunikation@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001