Service-Offensive der Post zur Weihnachtszeit

Mit Hermes nun 3.600 Standorte für Retouren-Pakete - Knapp 300 SB-Zonen rund um die Uhr - Postler bringen Pakete auch am Wochenende

Wien (OTS) - Die Weihnachtszeit zählt hinsichtlich Postaufkommen traditionell zu den stärksten des Jahres – werden pro Tag im Jahresschnitt rund 250.000 Pakete bearbeitet, steigt dieser Wert im Dezember auf durchschnittlich 400.000.

Rechtzeitig vor Weihnachten verstärken Hermes und die Österreichische Post AG ihre Zusammenarbeit: Retouren des Versandhandels – mit entsprechendem Retourenlabel – können neben den 500 Postfilialen, 1.300 Post Partnern und 200 OMV-Tankstellen mit VIVA-Stationen nun auch bei einem der 1.600 Hermes Paket-Shops aufgegeben werden. Damit gibt es österreichweit 3.600 Annahmestellen für Post-Pakete.

Forcierung SB-Services

Noch im Dezember geht die 300ste Selbstbedienungs-Zone in einer der 500 Postfilialen in Betrieb. In den SB-Zonen können mit dem Frankierautomat und der Versandbox Briefe und Pakete rund um die Uhr, unabhängig von den Öffnungszeiten, aufgegeben werden. Zusätzlich verfügen rund 2/3 der SB-Zonen über eine Abholstation, in der hinterlegte Pakete – aber auch z.B. großformatige oder eingeschriebene Briefsendungen – eingelegt werden und ebenfalls jederzeit abgeholt werden können.

Sonderschichten

Wie in den letzten Jahren werden bei der Österreichischen Post Sonderschichten eingelegt, um die Sendungen auch rechtzeitig bis Weihnachten zuzustellen. So erfolgt wie gewohnt an den Samstagen – bei entsprechenden Mengen auch sonntags – eine Paketzustellung. Weiters haben am 4. Adventsamstag 90 Filialen geöffnet und von Montag, 21. Dezember, bis Mittwoch den 23. Dezember haben 137 Filialen verlängerte Öffnungszeiten bis 19.00 Uhr.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Post AG
Mag. Ingeborg Gratzer
Presse & Interne Kommunikation, Leitung
+43 57767 32010
ingeborg.gratzer@post.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OEP0001