„Bewusst gesund“ am 5. Dezember: Immuntherapie – Bessere Heilungschancen bei Krebs

Außerdem: Gesundes Naschen – Weihnachtskekse ohne Zucker

Wien (OTS) - Ricarda Reinisch präsentiert das ORF-Gesundheitsmagazin „Bewusst gesund“ am Samstag, dem 5. Dezember 2015, um 17.05 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Immuntherapie – Bessere Heilungschancen bei Krebs

Das AKH Wien bzw. das Comprehensive Cancer Center (CCC) Vienna setzt bei der Behandlung von Krebs auf eine neue, revolutionäre Therapie, die sogenannte Immuntherapie. Dabei kommen Antikörper zum Einsatz, die gegen die Fähigkeit von Tumoren, das Immunsystem in seiner Funktion zu unterdrücken und den Tumor dadurch unkontrolliert wachsen zu lassen, gerichtet sind. An der Immunabwehr selbst sind verschiedene Zellen beteiligt. Eine wichtige Gruppe sind die sogenannten T-Zellen. Sie haben die Aufgabe, das Immunsystem zu aktivieren oder Eindringlinge zu vernichten. T-Zellen werden mit Hilfe von sogenannten Rezeptoren gesteuert und bei Bedarf aktiviert oder wieder in ihrer Funktion abgeschaltet. Somit kann das Immunsystem wieder arbeiten und ist in der Lage, die Tumorzellen aktiv zu bekämpfen. Gestaltung: Andi Leitner.

Gesundes Naschen – Weihnachtskekse ohne Zucker

Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt pro Tag maximal sechs Teelöffel Zucker zu sich zu nehmen. Gerade in der Weihnachtszeit erhöht sich vielfach der Zuckerkonsum, denn duftende Weihnachtskekse sind eine süße Verlockung, der man nur schwer widerstehen kann. „Bewusst gesund“ hat sich deshalb mit einer Ernährungsexpertin auf die Suche nach Zuckeralternativen für Süßes gemacht und wurde fündig. Gestaltung: Denise Kracher.

Frühchen-TV – Wie Eltern ihren Babys nahe sein können

Babys, die zu früh auf die Welt kommen, müssen oft für einen langen Zeitraum auf der Frühgeborenenstation verbringen. Das ist eine sehr schwere Zeit für Eltern und Kinder. Um die Bindung und Beziehung zu dem Frühchen zu stärken, bietet das Donauspital sogenanntes „Frühchen TV“ an, dank dem die Eltern auch von zu Hause ihrem Kind zumindest „virtuell“ nah sein können. Direkt über dem Inkubator hängt eine winzige Kamera, die nach dem Anruf der Eltern auf der Neonatologie eingeschaltet wird. Schon wenige Sekunden später können die Eltern dann ihr Kind, und zwar ausschließlich ihres, via Tablet, PC oder Smartphone sehen. Das Angebot ist für die Eltern kostenlos. Gestaltung: Denise Kracher.

„Bewusst gesund“-Tipp zum Thema Unterzuckerung

Man fühlt sich plötzlich ganz schwach, das Herz klopft und der kalte Schweiß tritt auf die Stirn. Diese Symptome können einem Angst machen und sollten auch ernst genommen werden, meist sind sie die Vorboten einer Unterzuckerung; besonders häufig sind zuckerkranke Menschen davon betroffen. Tipps zum richtigen Umgang mit Unterzuckerung gibt Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002