Wien Leopoldstadt: Festnahme eines Mannes aufgrund eines internationalen Haftbefehls

Wien (OTS) - Ein Mann versuchte sich bei einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle am 02.12.2015 um 12:00 Uhr in der Unteren Donaustraße mit einem Personalausweis zu legitimieren. Beamte der Polizeiinspektion Tempelgasse wurden jedoch misstrauisch und führten eine Dokumentenprüfung durch. Diese ergab, dass es sich bei dem Ausweis um eine Totalfälschung handelt. Bei einer folgenden Personsdurchsuchung wurde beim Tatverdächtigen auch ein gefälschter Führerschein aufgefunden. Im Zuge der weiteren Amtshandlung konnte die Identität des 46-Jährigen zweifelsfrei geklärt werden, wobei sich herausstellte, dass gegen den Mann ein internationaler Haftbefehl wegen Drogenhandels besteht. Der Beschuldigte wurde vor Ort festgenommen und die gefälschten Dokumente sichergestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien
Pressesprecher Christoph PÖLZL
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004