Diskriminierung von Roma in Vorarlberg

Stellungnahme des Romano Centro zu Äußerungen von Vorarlberger Stadt- und LandespolitikerInnen

Wien (OTS) - Vorarlberger Stadt- und LandespolitikerInnen haben die Kritik des Romano Centro am Umgang mit BettlerInnen und vor allem an der diskriminierenden Sprache zurückgewiesen.

Der Verein Romano Centro bekräftigt seine Kritik und nimmt dazu in einem ausführlichen Dokument Stellung.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Andrea Härle, andrea.haerle@romano-centro.org 01 749 63 36-14
Mag. Ferdinand Koller, ferdinand.koller@romano-centro.org 01 749 63 36-12

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001