SPÖ-Unterrainer: Bundesregierung setzt wichtige Impulse für Tourismuswirtschaft im ERP-Jahresprogramm

50 Millionen für Kreditvergaben für Tourismus reserviert

Wien (OTS/SK) - Der Ministerrat hat heute, Dienstag, das neue ERP-Jahresprogramm beschlossen. „Für den Tourismus sind 50 Millionen reserviert, um Projekte durch günstige Kreditvergaben zu unterstützen. Gerade im Tourismus braucht es starke Investitionen, besonders diese Branche spürt es immer noch stark, dass sich die Banken bei der Kreditvergabe schwer tun. Die Bundesregierung setzt hier wichtige Impulse bei der Unterstützung der Betriebe“, zeigte sich SPÖ-Tourismussprecher Max Unterrainer erfreut. ****

Unterrainer fordert, die Bedeutung des Tourismus wahrzunehmen:
„Gastronomie und Hotellerie müssen weiterhin eine breite Unterstützung erfahren. Bürokratie muss auch weiterhin abgebaut, alternative Finanzierungen weiterentwickelt und zielgerechte Programme für kleinere und mittlere Unternehmen auf Schiene gebracht werden. In all diesen Punkten haben wir bereits neue Maßnahmen gesetzt und werden diesen Kurs auch beibehalten.“ Dabei weist Unterrainer etwa auf das Alternativfinanzierungsgesetz und KMU-Förderungsgesetz hin, welche die Bundesregierung verabschiedet hat.

„Ganz besonders möchte ich auf die Bedeutung der Tourismusforschung hinweisen. Denn diese hat Ergebnisse geliefert, dass unsere Tourismusgebiete ihre Vertriebswege differenzieren müssen. Das Ausbleiben der russischen Gäste zeigt, dass man nicht auf eine Karte setzen darf. Dies betrifft ganz besonders den Wintertourismus“, so Unterrainer. (Schluss) ve/kg/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005