GLOBAL 2000 begrüßt klare Ansage von Bundeskanzler Faymann zu 100 Prozent erneuerbarer Energie

Bis 2030 soll Österreich im Elektrizitätsbereich vollständig mit erneuerbaren Energien versorgt werden.

Wien/Paris (OTS) - Gestern haben fast 150 Staats- und Regierungschefs die Klimaverhandlungen in Paris eröffnet. Bundeskanzler Faymann hat in seiner Rede betont, dass er Atomenergie als keine Klimaschutzmaßnahme ansieht und angekündigt, dass Österreich bis zum Jahr 2030 auf eine 100 Prozent erneuerbare Stromversorgung setzen wird. „Bundeskanzler Faymann setzt mit dieser klaren Ansage eine wichtige und richtige Initiative für den Klimaschutz. Mit einer Stromversorgung auf Basis von 100 Prozent erneuerbarer Energie kann Österreich zeigen, dass auch in einem Industrieland eine saubere Energieversorgung möglich ist“, betont Johannes Wahlmüller, Klimasprecher von GLOBAL 2000. „Bis spätestens 2050 kann Österreich den vollständigen Ausstieg aus fossiler Energie auch in allen anderen Bereichen schaffen.“

Bereits im Juni hat GLOBAL 2000 gemeinsam mit dem WWF und Greenpeace eine Studie vorgestellt, die zeigt, dass in Österreich ein Umstieg auf 100 Prozent erneuerbare Energie in allen Sektoren von der Stromversorgung, über Gebäude, die Industrie und den Verkehr, bis 2050 machbar ist. „Österreich braucht wieder ein Projekt, auf dessen Umsetzung wir stolz sein können. Der Umbau unseres Energiesystems auf 100 Prozent erneuerbare Energie ist ein integrierendes Projekt, das zehntausende Arbeitsplätze schaffen und mit dem unsere Bundesregierung Führungsstärke beweisen kann. Wir brauchen jetzt weitere mutige Schritte in eine nachhaltige Energiezukunft“, sagt Johannes Wahlmüller abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

GLOBAL 2000 Klimasprecher: Johannes Wahlmüller (bis 13. Dezember vor Ort in Paris), +43 699 14 2000 41 bzw. johannes.wahlmueller@global2000.at
GLOBAL 2000 Pressesprecherin: Lydia Matzka-Saboi (8.-12. Dezember vor Ort in Paris), +43 699 14 2000 26 bzw. presse@global2000.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL0002