Die weltbesten Städte für Studenten

London (ots/PRNewswire) - Beteiligen Sie sich an der Diskussion auf Twitter unter #QSBestCities

Während die Welt weiterhin die Nachwirkungen der Anschläge in Paris und anderer Städte aufarbeitet, hat die Stadt Paris erneut den ersten Platz in den QS Best Student Cities Ranking (http://bit.ly/BestCities16_P) eingenommen. Den zweiten Platz belegt erneut Melbourne gefolgt von Tokio. London liegt in diesem Jahr hinter Sydney und nur knapp vor Singapur auf Platz fünf. Dieses liegt vor allem an den hohen Lebenskosten, die somit einen höheren Platz in den Rankings verhindern.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140618/691283 )

QS Best Student Cities 2016 Rank City 1 Paris 2 Melbourne 3 Tokyo 4 Sydney 5 London 6 Singapore 7 Montreal 8 Hong Kong 9 Berlin 10 Seoul (c) QS Quacquarelli Symonds 2004-2015

http://www.topuniversities.com/

"Ich freue mich, dass Paris das vierte Jahr in Folge die top Stadt weltweit für Studenten ist. Nach den schrecklichen Attacken, die diese Stadt erlebt hat, ist Paris mehr denn je entschlossen die Werte Solidarität, Freiheit und Kreativität zu verteidigen. Es gibt keinen anderen solideren Schutz, den wir der Barbarei entgegensetzen können, weil Wissen auf dem Prinzip Offenheit gegenüber anderen beruht:
sapere aude!", sagt Thierry Coulhon, Präsident von Paris Sciences et Lettres.

Anne Hidalgo, Bürgermeisterin von Paris, wiederholt dieses Gefühl:
"Paris ist stolz als weltbeste Stadt für Studenten gelistet zu sein. Unsere Jugend repräsentiert unsere größte Stärke und trägt unsere größte Hoffnung. Wir führen eine ambitionierte Politik, um es der Jugend zu ermöglichen aufzublühen, erfolgreich zu sein, in der Lage zu sein ihre Zukunft zu wählen und gestalten. Wir werden damit weitermachen, Studenten zu unterstützen, in dem wir ihnen Möglichkeiten in einer offenen, dynamischen und kreativen Stadt anbieten."

Jacques Biot, Präsident der École Polytechnique, kommentiert: "Die Region Paris hat internationalen Studenten viel zu bieten -Geschichte, Kunst, Kultur - zusätzlich zu ihrer akademischen und wissenschaftlichen Exzellenz. Es ist eine außerordentlicher Platz zum Lernen, Entdecken, Studieren, sich zu engagieren und auszutauschen; ein Platz, wo Dialog, Brüderlichkeit und Freiheit immer herrschen werden."

Paris profitiert von niedrigen Studiengebühren, einem guten Rang in dem Mercer Cost of Living Index
(https://www.imercer.com/uploads/GM/col2015/f123654/index.html) und
der zweithöchsten Anzahl global renommierter Universitäten unter den für das Ranking berücksichtigen Städten. Nur London bietet hier noch mehr Institutionen.

Zusammen mit dem starken Ansehen Pariser Universitäten unter Arbeitgebern rechtfertigt dieses Paris fortwährende Spitzenposition in den Rankings.

Aus Ländersicht sind die USA in den QS 2015/16 Rankings am meisten präsent. Insgesamt elf Städte sind in dem Ranking vertreten und mit Boston (Platz 13) und New York (Platz 20) gleich zwei in den Top 20. Hinter den USA folgen die Länder Großbritannien mit acht Städten und Australien mit sieben. Das erweiterte Ranking beinhaltet in diesem Jahr auch einige neue Städte in ansonsten nicht aufgeführten Ländern wie zum Beispiel Oslo (Platz 60) und Sharja in den Vereinigten Arabischen Emiraten (Platz 68). In diesem Jahr belegt München Platz elf in den Rankings. QS berücksichtigte für dieses Ranking 122 Städte mit mindestens 250.000 Einwohnern und zwei oder mehr Universitäten in den QS World University Rankings.
(http://www.topuniversities.com/qs-world-university-rankings)

Das QS Best Student Cities Ranking (http://bit.ly/BestCities16_P) richtet sich an Studenten und Eltern und bietet einen detaillierten Vergleich der verschiedenen Vorteile potentieller Universitätsstädte. Die Ergebnisse basieren auf 14 Faktoren, die in fünf gleichgewichtige Kategorien unterteilt sind. Dieses ist besonders für international mobile Studenten von Nutzen. Für zukünftige Edition zielt QS darauf ab, die Anzahl der Faktoren noch zu erweitern, um somit noch genauere Einsichten darin zu erhalten, was die Städte dieser Welt den Studenten bieten können.

Rückfragen & Kontakt:

Simona Bizzozero
Head of PR
+44-(0)7880620856
simona@qs.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0017