„Leb‘ Dein Leben. Ohne Rauch. YOLO!“

Erfolgreiche Tabakpräventionsinitiative für 10-14-Jährige in Österreich.

Wien (OTS) -

Über 2000 Schüler/innen begeistert dabei!

Dass ein rauchfreies Leben auch cool sein kann, hat die Tabakpräventionsinitiative für Kinder und Jugendliche gezeigt. Über 2000 Schüler/innen kamen österreichweit zur „Schall ohne Rauch“ Tour. Vergangenes Wochenende war das Abschlussevent in Wien.

Eigenkompetenz fördern und Einstieg verhindern.

„Leb dein Leben. Ohne Rauch. YOLO!“ Mit diesem Slogan startete die Tabakpräventionsinitiative für 10-14-Jährige im Frühjahr 2015 anlässlich des Weltnichtrauchertages in das Schwerpunktjahr. Ziel war es, dass sich Kinder und Jugendliche in ihren Medien mit den Themen „Nichtrauchen“ und „Nikotinabhängigkeit“ spielerisch auseinandersetzen, um dem Einstieg ins Rauchen so früh wie möglich entgegen zu wirken. Die Maßnahmen dafür wurden vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und dem Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) gemeinsam mit Jugendlichen entwickelt.

Im Sinne der Gesundheitsförderung ist die Tabakpräventionsinitiative viel mehr als eine klassische „Anti-Rauch“-Werbekampagne und setzt auf mehrere Handlungsstränge und Ebenen. Sie umfasst neben Wettbewerben und Events auch die nachhaltige Präventionsarbeit in der Schule, wie zum Beispiel das Initiativen-Projekt PLUS, das die Lebenskompetenz der Kinder und Jugendlichen innerhalb von 4 Schuljahren kontinuierlich aufbaut und stärkt. Elternratgeber, sowie weitere Aktivitäten über facebook und WhatsApp sind ebenso Teil des umfassenden Maßnahmenpakets.

Erfolgreiche Tabakprävention

Das Interesse war im ersten Initiativenjahr bereits entsprechend groß. So wurden die Unterrichtsmaterialien für Lehrer/innen über 40.000 Mal downgeloadet. An den „Schall ohne Rauch“ Events nahmen über 2000 Kinder und Jugendliche teil und in den sozialen Netzwerken waren knapp 25.000 aktiv.
Insgesamt gelangten über 250.000 Elternratgeber zu den Ärzten und Apotheken. „Das übertrifft unsere Erwartungen bei weitem“, freut sich Klaus Ropin, Leiter des Fonds Gesundes Österreich, über das große Interesse bei den Kindern, Eltern und Pädagog/innen.

Kommunikation auf Augenhöhe

„Alle, die bei der Initiative mitgemacht haben, haben gezeigt, dass wir unser gemeinsames Ziel, den Einstieg ins Rauchen so früh wie möglich zu verhindern, am besten durch Kommunikation auf Augenhöhe erreichen. Wichtig war in diesem Zusammenhang, dass die Initiative die Sprache und die Medien der Jugendlichen aufgreift, um sie in ihrer Entscheidungsfindung beim Thema Rauchen zu stärken“, betont Gesundheitsministerin Dr. Sabine Oberhauser und freut sich über den großen Erfolg von „Leb‘ Dein Leben. Ohne Rauch. YOLO!“.

Nähere Informationen zur Tabakpräventionsinitiative finden Sie unter:
www.yolo.at

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Petra Gajar
Gesundheitsreferentin
Projektleiterin Tabakpräventionsinitiative
Fonds Gesundes Österreich
Tel.: 01/895 04 00-12
Handy: 0676/848 191 712
Email: petra.gajar@goeg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FOG0001