ASFINAG: A 9 Pyhrn Autobahn von Spielfeld bis zur Grenze vorübergehend ohne Vignette befahrbar

Beschilderung weist Verkehrsteilnehmer auf die Umleitung über die Autobahn hin

Graz (OTS) - Nachdem der Grenzübergang auf der Bundesstraße bei Spielfeld länger unpassierbar bleiben wird, ist die Vignettenpflicht ab heute, dem 30. November für unbestimmte Zeit aufgehoben. Diese Sonder-Maßnahme gilt explizit nur für den Bereich zwischen der Anschlussstelle Spielfeld und dem knapp zwei Kilometer entfernten Grenzübergang auf der A 9 Pyhrn Autobahn – für beide Fahrtrichtungen. Darüber konnte Einigkeit zwischen ASFINAG, der örtlich zuständigen Bezirkshauptmannschaft Leibnitz sowie der Polizei erzielt werden. Grundlage für die zeitlich befristete Vignettenbefreiung ist das Fahrverbot auf der Landesstraße B 67 und die daraus resultierende Umleitung über die Autobahn.
Für Lkw gilt die Mautpflicht jedoch weiterhin.
Die ASFINAG hat im Bereich der Grenze und bei den Auf- und Abfahrten der Anschlussstelle Spielfeld entsprechende Hinweistafeln aufgestellt, um die Verkehrsteilnehmer über diese Maßnahme zu informieren.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Walter Mocnik
Pressesprecher Steiermark und Kärnten
Tel.: +43 (0) 664 60108-13827
walter.mocnik@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0002