Neu im Tourismusausschuss

NEOS drängen auf bessere Koordinierung der Tourismuswerbung

Wien (PK) - Fehlende Koordinierung bei touristischen Marketingaktivitäten in Österreich kritisiert Abgeordneter Josef Schellhorn (N). Neben der von Bund und Wirtschaftskammer finanzierten Österreich Werbung würden auch neun Landestourismusorganisationen und die Tourismusverbände in den jeweiligen Destinationen eigene Kampagnen starten, ohne ihre Marketingmaßnahmen miteinander abzustimmen. Die Gesamtausgaben dafür betragen Schellhorns Berechnung zufolge jährlich über 449 Millionen Euro. Bis 8. Juni 2016 gibt der NEOS-Tourismussprecher dem Wirtschaftsminister Zeit, zwecks Effizienzsteigerung ein Konzept zur Umstrukturierung der Kompetenzen in der touristischen Werbung vorzulegen (1146/A(E)). (Schluss) rei

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at

http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/ParlamentWien
www.twitter.com/oeparl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001