ARBÖ: Resümee vom Adventwochenende

Parkplätze ausgelastet, erwarteter Stau in den Großstädten Parkplätze ausgelastet, erwarteter Stau in den Großstädten

Wien (OTS) - Wien (ARBÖ) – Der Handel jubiliert, Tourismus und Wirtschaft sind sich einig… wenn in Österreich die Adventzeit in die Vollen geht, rollt der Rubel. Was leider mehr steht als rollt, ist der Verkehr rund um Einkaufsstraßen und die Adventmärkte.

Am vergangenen Samstag, den 28.11., meldeten beinah alle namhaften Einkaufszentren Österreichs eine Mindestauslastung der Parkplätze von über 70%, Tendenz steigend. Resultierend daraus waren Geduldsproben für Autofahrer vom Designer Outlet in Salzburg bis zur Shopping City in Vösendorf. Bereits am Freitag war der Andrang in den Nachmittagsstunden spürbar.

Der Sonntag gehörte dann erwartungsgemäß den Adventmärkten. In den Großstädten gab es teilweise chaotische Zustände. Beispiel Wien, Schwarzenbergplatz. Am Kreuzungsplateau mit der Lothringerstraße, standen aufgrund Überlastung, kurzfristig sowohl Autos als auch Waggons der Straßenbahnlinien 71 und D still. Zeitverlust in diesem Bereich rund 15 Minuten. Die Chauffeure der Wiener Linien nahmen es relativ gelassen.

Das kommende Wochenende verspricht ähnliche Situationen, einerseits wegen oben genannter Gründe. Zusätzlich werden sich viele den nahenden Fenstertag (Montag, 07.12.) freigenommen haben, um die Weihnachts-Einkaufsliste abzuarbeiten. Auf die „ruhige Zeit im Jahr“, wird man daher auf den Straßen noch ein wenig warten müssen.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunikation & Medien
Matthias Eigl
Informationsdienst
Tel.: 0043(0)1/891217
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001