Fekter: Der Tod von Luc Bondy macht betroffen!

ÖVP-Kultursprecherin zum Ableben des "außergewöhnlichen Theatermannes"

Wien, 28. November 2015 (ÖVP-PK) Auch ÖVP-Kultursprecherin Abg. Dr. Maria Fekter zeigte sich betroffen vom Ableben des "außergewöhnlichen Theatermannes" Luc Bondy. "Er, der die österreichische und internationale Theaterszene so bereichert hat, ist viel zu früh von uns gegangen", so Fekter heute, Samstag. *****

Bondy habe als Intendant der Salzburger Festspiele und der Wiener Festwochen "tiefe Fußabdrücke hinterlassen." Er habe förmlich gebrannt für das Theater, "war in jeder seiner Funktionen ein leidenschaftlicher, kreativer, innovativer und kämpferischer Kulturmensch und Theatermacher. Wir werden ihn sehr vermissen und denken in diesen traurigen Stunden vor allem an seine Familie", schloss Fekter.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs, Tel.:
01/40110/4436, http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001