Budget – Spindelberger: 86 Millionen mehr für den Gesundheitsbereich

Optimale Versorgung von PatientInnen – Ausbau von Kinder-Reha-Plätzen und Impfprogrammen geplant

Wien (OTS/SK) - „Es ist mit diesem Budget gelungen, die Mittel für den Gesundheitsbereich um 86 Millionen Euro zu erhöhen. Das freut mich sehr, denn das bedeutet unmittelbare Verbesserungen für die PatientInnen“, fasste SPÖ-Gesundheitssprecher Erwin Spindelberger heute, Dienstag, im Nationalrat zusammen. „Ich würde es begrüßen, wenn wir hier im Hohen Haus die positiven Errungenschaften mehr hervorheben und wertschätzen würden. Denn es ist ein großer Erfolg, dass Österreich nun zum dritten Mal in Folge ein strukturelles Nulldefizit erreicht. Darauf können wir stolz sein, denn wir schaffen das ohne Leistungskürzungen, im Gegenteil: Gesundheitsleistungen werden ausgebaut.“****

Im vorliegenden Budget ist unter anderem die „Gratis-Zahnspange“ mit 80 Millionen Euro dotiert, ebenso bekommt der Bereich Kindergesundheit einen hohen Stellenwert zugesprochen. „Es ist zu unterstützen, dass Bundesministerin Oberhauser die Reha-Plätze sowie Impfprogramme für Kinder ausbauen wird. Bei diesen Projekten brauchen wir die Unterstützung aller, die Verantwortung im Gesundheitsbereich tragen. Wir brauchen hier Partner, keine Blockierer“, fordert Spindelberger.

Die geplante Gesundheitsreform bringt laut Spindelberger eine Neuausrichtung der Primärversorgung, ein Stärken der HausärztInnen und einen Ausbau des Netzwerkes therapeutischer Angebote. „Die PatientInnen in Österreich werden in medizinischer und medikamentöser Hinsicht optimal versorgt und das unabhängig von ihrem Geldbörsel und ihrem Wohnort“, so Spindelberger.

Die Einführung der elektronischen Gesundheitsakte (ELGA) leistet einen wichtigen Beitrag für mehr Behandlungs- und damit PatientInnensicherheit. „Die Steiermark übernimmt hier eine Vorreiterrolle, denn in allen Krankenanstalten wird ELGA ab 9. Dezember in Betrieb genommen“, hält Spindelberger fest. (Schluss) up/kg

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0012