Budget - Kirchgatterer: Budget für Gedenkdienst gesichert

Budget – Matznetter: Ein guter Tag für Steuerzahler – ein schlechter für manche Milliardäre

Wien (OTS/SK) - Im Rahmen der heutigen Budgetdebatte loben SPÖ-Menschenrechtssprecher Franz Kirchgatterer und SPÖ-Wirtschaftssprecher Christoph Matznetter das Budget 2016. Kirchgatterer stellt die bereitgestellten Mittel für den Gedenkdienst in den Fokus seiner Rede: „Der Gedenkdienst leistet wichtige Arbeit für unsere Republik und ist von großer demokratiepolitischer Bedeutung. Daher freut es mich, dass die Mittel für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesichert sind“, so Kirchgatterer, der in diesem Zusammenhang darauf verweist, dass die Arbeit des Gedenkdienstes immer wichtiger wird, zumal die ZeitzeugInnen 70 Jahre nach Ende der Nazi-Gräuel immer weniger werden. In dutzenden Einrichtungen helfen rund 100 junge ÖsterreicherInnen, sich mit den Verbrechen des Nationalsozialismus auseinanderzusetzen. ****

Der SPÖ-Wirtschaftssprecher kritisiert die Opposition, die „seit Jahrzehnten behauptet, das Budget hält nicht“. „Entgegen allen Unkenrufen hält das Budget auch dieses Jahr wieder. Österreich ist eines der blühendsten Länder der Welt“, so Matznetter. Die beiden SPÖ-Abgeordneten heben die große Entlastung durch die Steuerreform hervor: „Sechs Millionen Menschen profitieren von der Steuerreform. Ein guter Tag für viele Steuerzahlerinnen und Steuerzahler – ein schlechter für manche Milliardäre mit Hauptwohnsitz in der Schweiz“, so Matznetter in Richtung der Abgeordneten vom Team Stronach. (Schluss) ve/rm/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005