ORF als „Nachhaltiger Gestalter 2015“ geehrt

Für die Ausrichtung des „Eurovision Song Contest“ als erfolgreicher Green Event

Wien (OTS) - Im Rahmen des CSR-Circles wurden am Montag, dem 23. November 2015, in Wien die „Nachhaltigen GestalterInnen 2015“ Österreichs geehrt. Der ORF erreichte für die Ausrichtung des „Eurovision Song Contest“ als erfolgreicher Green Event Platz 2 im Ranking der Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern und Platz 13 im allgemeinen Ranking. Für den ORF nahm ORF-Unterhaltungschef und ESC-Executive-Producer 2015 Edgar Böhm die Ehrung entgegen.

Mit dem „Green Song Contest“ hat der ORF in Kooperation mit seinen Partnern ein Zeichen am nationalen und internationalen Eventmarkt gesetzt. Erstmals in seiner 60-jährigen Geschichte wurde der „Eurovision Song Contest“ als Green Event durchgeführt. Sowohl die Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green Events als auch die der ÖkoEvent-Initiative der Stadt Wien wurden bei der Umsetzung des Events durchgängig eingehalten.

Für die Wahl der „Nachhaltigen GestalterInnen 2015“ nominierte und wählte eine Jury aus 50 Expertinnen und Experten Unternehmen, die CSR (Corporate Social Responsibility) in ihrer Strategie verankert und im letzten Jahr wesentliche nachhaltige Schritt im Kerngeschäft umgesetzt haben. Die Top 20 wurden im Rahmen des CSR-Circle ausgezeichnet und gefeiert. Durch den Abend führte ORF-Moderatorin Claudia Stöckl.

Seit 2009 organisiert das Magazin „BUSINESSART“ die Wahl der Nachhaltigen GestalterInnen Österreichs. Mit der Auszeichnung will das Magazin zeigen, dass Unternehmen mit nachhaltiger Positionierung erfolgreich sind und gleichzeitig zu einer guten gesellschaftlichen Entwicklung beitragen. Der CSR-Circle ist ein b2b-Netzwerk für Menschen, die sich für Nachhaltigkeit interessieren und einen zukunftsfähigen Wandel in Österreich unterstützen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001