Todesfall in Wien-Landstraße: Mutmaßlicher Kupferkabeldieb gerät in Stromkreis

Wien (OTS) - Am 23.11.2015 wurden gegen 08:45 Uhr die Einsatzkräfte wegen eines Brandes in die
Franz-Grill-Straße gerufen. In einem leerstehenden Gebäude wurde in Folge eine leblose männliche Person aufgefunden. Der Mann dürfte gerade im Begriff gewesen sein, Kupferkabel aus einer elektrischen Vorrichtung abzumontieren, als er in den Stromkreis geriet und verbrannte. Im Nahbereich des Vorfallsortes wurden drei mutmaßliche Komplizen, darunter eine Frau, wegen des Verdachtes auf Kupferkabeldiebstahl festgenommen. Nähere Informationen zu den Identitäten der beteiligten Personen und zum genauen Unfallhergang sind derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005