ORF-„Promi-Millionenshow“: 135.000 Euro für „Licht ins Dunkel“

Wien (OTS) - ACHTUNG: SPERRFRIST FÜR ALLE MEDIEN (FERNSEHEN, RADIO, INTERNET, TELETEXT UND PRINT) BIS MONTAG, 23. NOVEMBER 2015, 22.45 UHR BEACHTEN!

Renate Götschl, Kristina Bangert, Dietrich Siegl und Franz Posch – am Montag, dem 23. November 2015, erspielen sie bei Armin Assingers „Promi-Millionenshow“ um 20.15 Uhr in ORF 2 135.000 Euro für die ORF-Aktion „Licht ins Dunkel“, die von Kuner (Unilever Austria GmbH) und den ÖBB zur Verfügung gestellt werden. Mit der richtigen Antwort C nach Konsultierung des Publikumsjokers auf die 15. und letzte Frage „Was hat der Österreicher Johann Korbuly erfunden?“ (A: Uno, B:
Tischfußball, C: Matador, D: Vier gewinnt) steuerte Dietrich Siegl 75.000 Euro zu diesem Ergebnis bei.

Sissy Mayerhoffer, Leiterin des ORF-Humanitarian-Broadcasting: „Ich freue mich, dass wir mit Kuner und den ÖBB zwei langjährige Partner als Sponsoren für diese Ausgabe der ,Promi-Millionenshow‘ am ,Licht ins Dunkel‘-Aktionstag gewinnen konnten, und bedanke mich für die großzügige Unterstützung. Gemeinsam können wir viel Gutes bewirken und dazu beitragen, bedürftigen Familien und Kindern in Österreich zu helfen. Danke!“

135.000 Euro für „Licht ins Dunkel“ mit Weihnachten, Mount Everest und Matador

Zu Dietrich Siegls 75.000 Euro kamen weitere 35.000 von Renate Götschl hinzu. Sie wusste – mit Hilfe des 50:50-Jokers – die richtige Antwort D auf die Frage „Was war von 1647 bis 1660 in England parlamentarisch verboten?“ (A: Kinder kriegen, B: Fleischkonsum, C:
öffentliches Musizieren, D: Weihnachten feiern). 10.000 Euro erspielte Kristina Bangert, die nach einer falschen Antwort auf die 14. Frage auf die Sicherheitsstufe zurückfiel. Franz Poschs Antwort D (mit Hilfe des 50:50- und des Publikumsjokers) auf die Frage „Zum ersten Mal seit 1974 gab es, Medienberichten zufolge, im Jahr 2015 keine erfolgreiche ...? (A: Sahara-Durchquerung, B: Amazonas-Tour, C:
Nordpol-Expedition, D: Everest-Besteigung) bescherte „Licht ins Dunkel“ weitere 15.000 Euro.

Der Fragenbaum zur „Promi-Millionenshow“

Auch bei der ORF-„Promi-Millionenshow“ umfasste der Fragenbaum wieder 15 Wissensfragen aus verschiedenen Gebieten und reichte bis zur 75.000-Euro-Frage.

Frage 1: 100 Euro
Frage 2: 200 Euro
Frage 3: 300 Euro
Frage 4: 400 Euro
Frage 5: (Sicherheitsstufe) 500 Euro
Frage 6: 1.000 Euro
Frage 7: 2.000 Euro
Frage 8: 4.000 Euro
Frage 9: 6.000 Euro
Frage 10: (Sicherheitsstufe) 10.000 Euro: Kristina Bangert
Frage 11: 15.000 Euro: Franz Posch
Frage 12: 25.000 Euro:
Frage 13: 35.000 Euro: Renate Götschl
Frage 14: 50.000 Euro:
Frage 15: 75.000 Euro: Dietrich Siegl

ACHTUNG: SPERRFRIST FÜR ALLE MEDIEN (FERNSEHEN, RADIO, INTERNET, TELETEXT UND PRINT) BIS MONTAG, 23. NOVEMBER 2015, 22.45 UHR BEACHTEN!

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007