Jakob Auer einstimmig zum Vorsitzenden des Unterausschusses Agrarmärkte gewählt

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Mit einem Expertenhearing, zu dem unter anderem der Geschäftsführer der AMA Marketing Dr. Michael Blass und Dipl.-Ing. Dr. Franz Sinabell vom WIFO geladen waren, und einer ausführlichen Diskussion über die Situation am Milchmarkt beschäftigte sich heute, Montag, der Unterausschuss des Landwirtschaftsausschusses zu den Agrarmärkten. Dieser Unterausschuss wurde heute konstituiert und trat zu seiner ersten Sitzung zusammen. Zum Vorsitzenden des Unterausschusses wurde zu Beginn einstimmig ÖVP-Landwirtschaftssprecher Abg. Jakob Auer gewählt.

Für Auer ist der Preisverfall für Milcherzeuger durchaus alarmierend:
"Die Milchbauern produzieren auf Verlust und das, obwohl sie uns täglich hochwertige Produkte liefern. Immerhin ist unsere Milch zur Gänze gentechnikfrei", sieht Auer in den zahlreichen Maßnahmen, die im Zuge des Auslaufens der Milchquote gesetzt wurden, zwar deutliche Fortschritte, dennoch müssen weitere folgen. "Unsere wichtigsten Ansprechpartner aber sind die Konsumenten. Durch den Kauf heimischer Milchprodukte werden bäuerliche Betriebe ebenso gesichert wie unzählige Arbeitsplätze im vor- und nachgelagerten Bereich."

Mit dem EU-Milchpaket aus dem Jahr 2009 wurden wesentliche Maßnahmen zur Verbesserung der Milcherzeuger in der Wertschöpfungskette gesetzt. Weitere Entlastungsmaßnahmen folgten nach dem Russlandembargo. So hat auch die EU ein Hilfspaket für tierische Produkte in Höhe von 420 Millionen Euro beschlossen, das vor allem auch dem Milchmarkt zu Gute kommt. Österreich erhält davon sieben Millionen und diese Summe wird national verdoppelt. "Wir sind uns der Marktsituation durchaus bewusst. Daher sind alle aufgerufen – ob Molkereien oder Handel – alles zu tun, um zu einer Preisverbesserung beizutragen“, so Auer abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001