Kapsch TrafficCom entwickelt App für viaTOLL-User in Polen

Gratis-App vereinfacht Nutzung von viaTOLL-Services

Wien/Warschau (OTS) - Die im Prime Market der Wiener Börse notierte Kapsch TrafficCom AG (ISIN AT000KAPSCH9) hat für viaTOLL, das nationale Mautsystem in Polen, eine Smartphone-App entwickelt und herausgebracht. viaTOLL – von Kapsch errichtet und betrieben – ist eines von acht landesweiten elektronischen Mautsystemen in Europa. Mit der neuen App, die als Gratis-Download für iOS- und Android-Geräte verfügbar ist, können PKW- und LKW-Lenker ihr viaTOLL-Konto überprüfen und bei Bedarf aufladen sowie nach Kundenservicestellen suchen.

Benutzerorientierte Entwicklung

Kapsch hat die App in Zusammenarbeit mit der polnischen Straßenbaubehörde Generalna Dyrekcja Dróg Krajowych i Autostrad (GDDKiA) entwickelt, um Mautkunden mehr Services und größere Transparenz zu bieten. Dazu haben Kapsch und GDDKiA seit der Einführung des landesweiten Mautsystems viaTOLL im Juli 2011 regelmäßig Bekanntheits- und Zufriedenheitsumfragen durchgeführt. Die Umfragen untersuchten, welche Kommunikationsformen und Zahlungsmethoden bevorzugt werden und wie sich Konten möglichst benutzerfreundlich verwalten lassen. Auf Grundlage der Umfrageergebnisse wurden spezielle Anforderungen definiert und in der Folge die „e-note“ (elektronische monatliche Aufstellung aller Transaktionen) und der SMS-Kontocheck entwickelt. Da aus den Umfragen zudem hervorging, dass sowohl Fahrer als auch Transportunternehmen Smartphones verwenden, entschieden sich GDDKiA und Kapsch für die Einführung einer App zur einfacheren Verwaltung der viaTOLL-Konten. Die Gratis-App trägt sowohl den neuesten Markttrends als auch den Anforderungen der Benutzer Rechnung. „Verkehrsmanagement- und Mautsysteme müssen sich verstärkt am Benutzer orientieren“, betont Mag. Georg Kapsch, CEO von Kapsch TrafficCom. „Smartphones sind ein fixer Bestandteil des täglichen Lebens. Deshalb sind wir ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, Mobilgeräte in unsere Verkehrsmanagementlösungen zu integrieren und Verkehrsteilnehmern dadurch Services mit echtem Mehrwert zu bieten.“

Multifunktionale App

Benutzer können die Software seit dem 18. November herunterladen. Die viaTOLL-App ist für Android- und iOS-Geräte verfügbar, und an einer Windows-Version wird bereits gearbeitet. Die App kann sowohl auf Smartphones als auch auf Tablets verwendet werden, da sie sich automatisch an die Bildschirmgröße des jeweiligen Geräts anpasst. Mithilfe der App können Benutzer auf Informationen über das Kontoguthaben zugreifen, das Konto mit einer Kredit- oder Flottenkarte aufladen, eine Route zur nächsten Kundenservicestelle planen und eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen zum Vertrag abrufen.

Hoher Datensicherheitsstandard

Die viaTOLL-App erfüllt die höchsten Sicherheitsstandards – vergleichbar mit jenen, die für Mobile-Banking-Apps verwendet werden. Darüber hinaus bietet die App eine Reihe von Zusatzfunktionen, die den höchstmöglichen Schutz von personenbezogenen Daten sowie die Sicherheit der Transaktionen gewährleisten. Weitere Features sind ein automatisches Log-out nach einer bestimmten Zeit, SSL-Verschlüsselung und eine automatische Sperre nach 20 erfolglosen Log-in-Versuchen.

Kapsch TrafficCom ist ein Anbieter von Intelligent Transportation Systems (ITS) in den Lösungssegmenten Mauteinhebung, städtische Zugangsregelung und Parkraumbewirtschaftung, Verkehrsmanagement, Verkehrsüberwachung, Kontrolle von Nutzfahrzeugen, elektronische Fahrzeugregistrierung und V2X Kooperative Systeme. Kapsch TrafficCom deckt mit durchgängigen Lösungen die gesamte Wertschöpfungskette ihrer Kunden, von Komponenten über Design und Errichtung von Systemen bis zum Betrieb, aus einer Hand ab. Das Kerngeschäft ist, elektronische Maut- und Verkehrsmanagement-Systeme zu entwickeln, zu errichten und zu betreiben. Referenzen in 44 Ländern auf allen Kontinenten haben Kapsch TrafficCom zu einem weltweit anerkannten ITS-Anbieter gemacht. Als Teil der Kapsch Group, einem 1892 gegründeten österreichischen Technologiekonzern im Familienbesitz, verfügt Kapsch TrafficCom mit Hauptsitz in Wien, Österreich, über Tochtergesellschaften und Niederlassungen in 33 Ländern, notiert seit 2007 an der Wiener Börse (KTCG) und erwirtschaftete mit mehr als 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Wirtschaftsjahr 2014/15 einen Umsatz von 456 Mio. EUR.
Für weitere Informationen: www.kapsch.net und www.kapschtraffic.com

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Dr. Ingrid Lawicka
Unternehmenssprecherin
Kapsch AG
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
Tel.: +43 50811 1705
E-Mail: ingrid.lawicka@kapsch.net

Investorenkontakt
Mag. Marcus Handl
Investor Relations
Kapsch TrafficCom AG
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
Tel.: +43 50811 1120
E-Mail: ir.kapschtraffic@kapsch.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KPS0001