„profil“-Umfrage: FPÖ weiterhin klare Nummer eins

32% für FPÖ bei Sonntagsfrage; Strache in Kanzlerfrage voran

Wien (OTS) - Würden die Österreicher am Sonntag wählen, ginge der erste Platz mit großem Abstand an die FPÖ. Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique Research im Auftrag von „profil“ durchgeführten Umfrage liegen die Freiheitlichen derzeit wie im Vormonat bei 32%. Die SPÖ verliert zwei Prozentpunkte und liegt mit 22% auf Platz zwei. Die ÖVP ist mit 20% auf Rang drei (plus 1). Die Grünen verlieren zwei Prozentpunkte und halten bei 13%. Die NEOS kommen auf 9% (plus 2).

Würde der Bundeskanzler direkt gewählt, hieße der Sieger Heinz-Christian Strache. 21% der Bürger würden sich derzeit für den FPÖ-Obmann entscheiden (minus 1). SPÖ-Vorsitzender Werner Faymann legt um 2 Prozentpunkte auf 18% zu. Auf Platz drei liegt ÖVP-Obmann Reinhold Mitterlehner mit 13% (minus 1). Für Grünen-Chefin Eva Glawischnig würden sich 7% entscheiden (minus 2), für NEOS-Obmann Matthias Strolz 5% (plus 1).

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0002