Wettbewerb „Editors Lab – Hackdays“ zu Gast im ORF

Schwerpunktthema widmet sich neuen dialogischen Ansätzen in der Flüchtlingsthematik

Wien (OTS) - Vom 23. bis 25. November 2015 findet der vom forum journalismus und medien wien (fjum), dem Global Editors Network (GEN.) und dem ORF mit Unterstützung von Google veranstaltete Wettbewerb „Editors Lab – Hackdays“ in Wien statt. Das Schwerpunktthema „Constructive News“ widmet sich neuen dialogischen Ansätzen in der Flüchtlingsthematik.

Im Rahmen des Wettbewerbs werden mehrere Teams, jeweils bestehend aus Journalistinnen und Journalisten, Programmierer/innen und Grafikdesigner/innen aus unterschiedlichen Medien und Unternehmen, neue Ideen, Apps und Tools entwickeln, um dadurch die journalistische Qualität weiter zu steigern und konstruktiven Diskurs anzuregen.

Das GEN Editors LAB-Programm ist eine weltweite Serie von „Hackdays“, die bereits von führenden Medienunternehmen wie zum Beispiel „The New York Times“, „The Guardian“ und „El País“ ausgetragen wurde. Das Siegerteam der Vienna Hackdays wird gemeinsam mit den internationalen Gewinnern zum Finale beim „GEN Summit 2016“, der im Juni in Barcelona stattfinden wird, eingeladen, wo sie von internationalen Expertinnen und Experten bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Ideen betreut werden.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001