8. IFM Kongress an der TU Wien

Wien (OTS) - Der 8. Internationale Facility Management Kongress punktete mit topaktuellen Themen. Die Arbeitswelt steht im Umbruch:
Arbeitszeiten und -orte werden flexibler und mit der zunehmenden Internationalisierung steigt auch die Reisehäufigkeit der Mitarbeiter. Neue Arbeitswelten verlangen auch nach einer neuen Arbeitsplatzinfrastruktur. CFO Franz Hiesinger von Mondi und der HR Leiterin von ASICS, Tammy Robinson betonten die Bedeutung der Arbeitsplatzgestaltung in Hinblick auf Mitarbeitermotivation und -bindung. Mitarbeitereinbindung ist für beide von größter Wichtigkeit. Darüber hinaus wurde gezeigt, wie sich das Arbeitsplatzdesign positiv auf die Nachhaltigkeit auswirken kann. Ein weiteres zentrales Thema knüpfte an die derzeitigen Gespräche über die Änderungen des WGG und MRG an. Die Wirtschaftlichkeit und Nutzerfreundlichkeit von High Tech Gebäuden wurden von DI Gleissner, dem größten Büroimmobilienbesitzer Österreichs und Mag. Wahlmüller, einem der größten Entwickler im Bereich Wohnen sowie Prof. Dr. Kastner, Professor für Gebäudeautomation hinterfragt.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.ots.at/redirect/institute.tuwien.ac.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Eva Stopajnik
Telefon: +43 (0)1 58801-42744
E-Mail: kongress@ifm.tuwien.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002