Wohlmuth: 57 Prozent der Firmen beschäftigen zu wenig Ältere – Pensionistenverband fordert ECHTES Bonus-Malus-System

„Bonus-Malus-Systemchen-Light“ zu wenig – Firmen zahlen die 236 Euro aus der Portokasse

Wien (OTS) - „Dass aktuell mehr als die Hälfte der Firmen mit mehr als 25 MitarbeiterInnen kaum oder gar keine MitarbeiterInnen über 55 Jahre beschäftigen, beweist, wie tief die schändliche und falsche ‚zu alt, zu teuer‘-Mentalität in den Köpfen von Österreichs Firmenbossen und Personalchefs verwurzelt ist! Und daran wird auch das ‚Bonus-Malus-Systemchen-Light‘ mit seinem lächerlichen 236 Euro ‚Malus‘ nichts ändern. Diesen Betrag zahlen die Firmen aus der Portokasse“, betont Andreas Wohlmuth, Generalsekretär des Pensionistenverbandes Österreichs (PVÖ) zu der diesbezüglichen Berichterstattung in der heutigen Ausgabe der Tageszeitung „Kurier“. Der Pensionistenverband – die größte Interessenvertretung der PensionistInnen UND älteren ArbeitnehmerInnen in Österreich – fordert daher ein ECHTES, wirksames Bonus-Malus-System, mit einem „schmerzhaften“ Malus und einem höheren Bonus! ****

„Laut aktuellen Zahlen des Sozialministeriums müssten derzeit 57 Prozent der Firmen – das sind rund 9.000 Firmen – den ‚Portokassen-Malus‘ zahlen. Das zeigt, dass das Prinzip der Freiwilligkeit nicht wirkt! Wenn wir die Beschäftigungsquote Älterer erhöhen wollen, braucht es mehr als Gutes-Zureden und zahnlose Mini-Strafen!“, kritisiert Wohlmuth.

Daher fordert der Pensionistenverband:

+ Ein ECHTES, wirksames Bonus-Malus-System – mit Start vor 2018
+ Parallel dazu ein Pensionsmonitoring – auch für den öffentlichen Dienst – aufgeschlüsselt nach Branchen, Regionen und Alter
+ Der öffentliche Dienst muss mit gutem Beispiel vorangehen! Best-Bieter-Prinzip für alle Branchen! Sozialkriterien wie z.B. die Beschäftigung Älterer – müssen bei der Vergabe öffentlicher Aufträge berücksichtigt werden
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pensionistenverband Österreichs
Mag. Susanne Ellmer-Vockenhuber, Bakk.
Tel.: 01/313 72 31
E-Mail: susanne.ellmer-vockenhuber@pvoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PVO0001