„Hände gut, alles gut“-Award: AUVA zeichnet Präventionsleistungen aus

Mit dem „Hände gut, alles Gut“-Award zeichnet die AUVA besondere Leistungen zur Prävention von Handverletzungen aus. Die Gewinner wurden im Marx Palast gekürt.

Wien (OTS) - Bei einer stimmungsvollen Galaveranstaltung im Marx Palast in Wien wurden gestern die „Hände gut, alles gut“-Awards vergeben. Im Rahmen ihres Präventionsschwerpunkts zur Vermeidung von Handverletzungen zeichnete die AUVA mit diesem Preis hervorragende Präventionsleistungen aus. Der Award wurde in zwei Kategorien vergeben, wobei die Kategoriesieger einen goldenen Preis, die anderen fünf Preisträger eine silberne Auszeichnung erhielten.

Kategoriesieger „Models of good practice“

In der Kategorie „Models of good practice“ wurden besondere Maßnahmen zur Vermeidung von Handverletzungen ausgezeichnet. Der Award erging an die Hasslacher Norica Timber Gruppe aus Sachsenburg in Kärnten. Der holzverarbeitende Betrieb führt einen jährlichen „Sicherheitstag“ für seine Lehrlinge durch. 2015 stand der Tag unter dem Motto „Hände gut, alles gut!“. Ziel war die bewusste Sensibilisierung der Lehrlinge für Arbeitssicherheit im Allgemeinen und im Speziellen für die Prävention von Handverletzungen. Dabei wurden unter dem Projekttitel „FIT 4 HANDS“ alle Lehrlinge über die Kommunikationsplattform „WhatsApp“ vernetzt, um einerseits den Zusammenhalt der Lehrlinge aus verschiedenen Lehrberufen und an verschiedenen Standorten als Gruppe zu stärken. Andererseits wurde im Rahmen des Projekts auch der rasche Austausch über Sicherheitsthemen forciert.

Das Familienunternehmen hat seinen Ursprung in einem bäuerlichen Familienbetrieb mit enger Verbundenheit zur Region und wurde 1901 vom Urgroßvater des heutigen Eigentümers Christoph Kulterer gegründet. Mittlerweile beschäftigt Hasslacher an sieben Standorten rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und liefert Schnittholz, Hobelware und Leimholz sowie Pellets, Plattenwerkstoffe, Holzbausysteme und Paletten für den Weltmarkt.

Kategoriesieger „Innovative Produkte“

In der Kategorie „Innovative Produkte“ wurden Erfindungen ausgezeichnet, welche Handverletzungen vermeiden helfen oder welche die erste Hilfeleistung nach Handverletzungen verbessern. Dieser Award erging an Plastoseal Produktions GmbH aus Leoben. Das Unternehmen aus dem Bereich der Dichtungs- und Kunststofftechnik setzt ein Demontage- bzw. Montagewerkzeug ein, das bei Beschäftigten und Kunden großen Anklang findet und tagtäglich zum Einsatz kommt. Mit diesem System werden die Demontage und Montage von Dichtungen erleichtert und die Verletzungsgefahr für die Hände so gut wie eliminiert.

Plastoseal wurde 2005 in Leoben gegründet und produziert mittels einer speziellen Technologie maßunabhängig Dichtungen und Kunststoffsonderbauteile aus elastischen und plastischen Kunststoffen. Die Produkte werden in sämtliche Industriebereiche bis hin in den High-End-Bbereich „der Königsklasse“ des Motorsports geliefert.

Zur Teilnahme am „Hände gut, alles gut“-Award waren österreichische Unternehmen, Ausbildungsstätten und Einzelpersonen, die zwischen Jänner 2013 und September 2015 besondere Maßnahmen zum Schutz der Hände erbracht haben, zugelassen. Eine Jury aus Expertinnen und Experten wählten aus allen eingereichten Beiträgen die jeweils besten ihrer Kategorie sowie den Kategoriesieger aus.

Über die AUVA:

Bei der AUVA sind rund 4,8 Millionen Personen gesetzlich gegen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten versichert: 2,9 Millionen unselbständig Erwerbstätige, 0,5 Millionen selbständig Erwerbstätige sowie 1,4 Millionen in Ausbildung Stehende vom Kindergarten bis zum Studienabschluss. Die AUVA finanziert ihre Aufgaben als gesetzliche Unfallversicherung fast zur Gänze aus Pflichtbeiträgen der Dienstgeber. Prävention ist dabei die vorrangige Kernaufgabe der AUVA, denn die Verhütung von Unfällen und die Vorbeugung von Berufskrankheiten senken die Kosten für die drei weiteren Kernaufgaben Heilbehandlung, Rehabilitation und finanzielle Entschädigung von Unfallopfern am wirksamsten.

Rückfragen & Kontakt:

AUVA-Hauptstelle
Mag. Sonja Rosenberger
Tel: +43 5 93 93-22911
Mobil: +43 676 833 95 1818
Email: sonja.rosenberger@auva.at
www.auva.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAU0001