Bundesrat - Gruber-Pruner & Posch-Gruska: Ein Leuchtturm für Kinderrechte im Parlament!

20. November ist Internationaler Tag der Kinderrechte – Kinderrechteausschuss im Bundesrat muss endlich umgesetzt werden – „1,2,3,4 Kinderrechte haben wir“

Wien (OTS/SK) - Die SPÖ-Bundesratsabgeordneten Inge Posch-Gruska, Daniela Gruber-Pruner, Ana Blatnik sowie Nationalratspräsidentin Doris Bures und SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder haben heute, Donnerstag, gemeinsam mit einer Kindergartengruppe der Wiener Kinderfreunde einen Leuchtturm für Kinderrechte errichtet. „Alle Kinder haben ein Anrecht auf Bildung und Sicherheit. Wir fordern einen Ausschuss für Kinderrechte, damit wir uns auch im Bundesrat mit Nachdruck für die jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft einsetzen können“, unterstreichen die Abgeordneten. ****

Mit den Worten „1,2,3,4 Kinderrechte wollen wir“ haben die Abgeordneten und Kinder gemeinsam einen Leuchtturm aus Schuhkartons in der Säulenhalle des Parlaments aufgebaut. Unter dem Motto: „Der Leuchtturm zeigt uns den Weg – helfen auch Sie, dass alle Kinder über ihre Rechte informiert werden und diese Einhaltung finden“, fordern die Kinderfreunde mehr Aufklärung über Kinderrechte. „Gerade in Zeiten, in denen Kinder auf der ganzen Welt ihre Heimat aus Angst vor Krieg, Hunger und Terror verlassen müssen, ist es unsere Pflicht, den Kindern ein menschenwürdiges Leben und eine Zukunftsperspektive zu bieten“, betont Posch-Gruska.

Morgen, Freitag dem 20. November, findet der Internationale Tag der Kinderrechte statt. „Der Tag der Kinderrechte erinnert uns, gemeinsam an den Rechten für alle Kinder weiterzuarbeiten. Die Rechte von Flüchtlingskindern, medizinische Versorgung, Kinderarmut, ein gerechtes Schulsystem, die Liste könnte ich noch lange fortsetzen. Wir haben in Österreich noch eine Menge Arbeit vor uns“, betont die Abgeordnete Gruber-Pruner. Ein Schritt in die richtige Richtung wäre die Einrichtung eines Kinderrechteausschusses im Bundesrat. Der Erfolg eines Ausschusses für Kinderrechte würde sich besonders darin weisen, mit Kindern und jungen Menschen direkt in Austausch zu kommen und sie im Ausschuss zu beteiligen.

Fotos der Aktion unter
https://www.flickr.com/photos/sozialdemokratie/albums/72157660622564407
(Schluss) sc/cs/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004