FP-Mahdalik: Grüne Tofu-Truppe macht ganz Wien zur Flaniermeile

Autofahrer-Schikanen endlich abstellen

Wien (OTS) - Nicht jedes Verkehrsproblem kann mit Flaniermeilen oder Radwegen behoben werden - auch wenn für die Wiener Grünen ein autofreier Ring schon lange als absolutes Wunschziel gilt. Das Chaos rund um die Mariahilfer Straße sowie die exorbitanten Kosten bleiben in Erinnerung und dürfen keinesfalls in ganz Wien ihre Fortführung finden, kritisiert FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Toni Mahdalik und fordert Bürgermeister Häupl auf, die verkehrspolitischen Wahnsinnstaten seiner Vizebürgermeisterin rechtzeitig im Keim zu ersticken und es zu keinem neuerlichen Kniefall der Genossen vor den Grünen kommen zu lassen.

Dass die Wiener Autofahrer jetzt tatsächlich weitere fünf Jahre schikaniert werden sollen, ist nicht nur völlig weltfremd sondern obendrein auch bösartig. Während der Begriff Flaniermeile freundlich und unverfänglich klingen soll, verbirgt sich dahinter eine üble Mischung an Belastungen für die Bewohner und Chaos für die Autofahrer. Diese „Auto-raus-Politik“, wie sie von den Grünen seit jeher aber nun auch noch von der SPÖ propagiert wird, lehnen wir strikt ab, so Mahdalik abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
01/4000-81635

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004