Lebenshilfe Österreich besetzt Stelle für Inklusionspolitik und Innovation mit Regina Senarclens de Grancy

Die Lebenshilfe setzt weiter auf Innovation und richtet neue Stelle Inklusionspolitik und Innovation ein - mit November 2015 ist Regina Senarclens de Grancy verantwortlich

Wien (OTS) - Mag.a Regina Senarclens de Grancy bringt umfassende regionale wie internationale Erfahrung mit in die Bundesgeschäftsstelle der Lebenshilfe als Interessenvertretung für Menschen mit intellektuellen Beeinträchtigungen.

In den letzten Jahren war sie als selbständige Unternehmensberaterin mit den Schwerpunkten Soziale Innovation und nachhaltige Organisationsentwicklung in Österreich und im europäischen Ausland tätig. Einen breiten Erfahrungsschatz zieht sie aus ihrer Arbeit mit Sozialen Kooperativen und Kommunalen Strukturen in Italien und Südost-Europa.

De Grancy war verantwortliche Managerin von sozialen Unternehmen: als Geschäftsführerin der Chance B war sie lange Zeit in Gleisdorf aktiv (Angebote für Menschen mit Beeinträchtigungen, Alte und Kranke), als Bereichsleitung der BAB Unternehmensberatungs GmbH legte sie den Fokus auf Beratungen zu Chancengleichheits- und Diversitätsfragen, darüber hinaus wirkte sie im Aufbau des Grazer Büros für Frieden und Entwicklung mit. Als Aufsichtsrätin unterstützte de Grancy die Tagesmütter Steiermark.

Die ausgebildete Juristin erachtet die konsequente Umsetzung von Menschen- und Bürgerrechten als ein wichtiges Anliegen und sieht ebenso den Abbau von Großinstitutionen und die innovative Weiterentwicklung sowie Krisenresistenz von Dienstleistungsorganisationen als künftige Hauptaufgabengebiete.

Text in leichter Sprache für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung:

Die Lebenshilfe Österreich hat eine neue Mitarbeiterin

im Bereich Inklusions-Politik und Erneuerung.

Regina de Grancy hat viel Erfahrung

im Bereich Menschen mit Beeinträchtigungen.

Sie setzt sich dafür ein,

dass die UN-Konvention rechtlich umgesetzt wird.

Sie kümmert sich auch um die Zukunft der Lebenshilfe

als Organisation und Dienstleister.

Rückfragen & Kontakt:

Lebenshilfe Österreich
MMag. Katleen Luger
Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
01/812 26 42 - 79 oder 0676/658 66 13
luger@lebenshilfe.at
www.lebenshilfe.at
www.facebook.com/lebenshilfe.inklusion

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LBH0001