AK-Kinderbetreuungsatlas 2015 zeigt: Von forciertem Ausbau keine Rede

Pressekonferenz

Linz (OTS) - Beim Ausbau der institutionellen Kinderbetreuung in den oberösterreichischen Gemeinden geht wenig weiter. Im Gegenteil: Die Zahl der Top-Gemeinden ist sogar zurückgegangen. Das zeigt der mittlerweile 16. Kinderbetreuungsatlas der Arbeiterkammer Oberösterreich.

Bei einer Pressekonferenz am Mittwoch, 25. November 2015, um 10 Uhr in der Arbeiterkammer Linz, Volksgartenstraße 40, 5. Stock, Seminarraum 3, zum Thema AK-Kinderbetreuungsatlas 2015 zeigt:
Von forciertem Ausbau keine Rede möchten wir Sie über die detaillierten Ergebnisse informieren und gleichzeitig den neuen Ratgeber für berufstätige Eltern „Kinderbetreuung von A bis Z“ präsentieren.

Für das Gespräch stehen Ihnen AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und die Leiterin des AK-Frauenbüros, Erika Rippatha diplômée, zur Verfügung.

AK-Kinderbetreuungsatlas 2015 zeigt: Von forciertem Ausbau keine Rede

Pressekonferenz mit AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und der
Leiterin des AK-Frauenbüros, Erika Rippatha, diplomee.

Datum: 25.11.2015, 10:00 - 11:00 Uhr

Ort:
Arbeiterkammer Linz Seminarraum 3, 5. Stock
Volksgartenstraße 40, 4020 Linz

Url: ooe.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Martina Macher
(0732) 6906-2190
martina.macher@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001