Nationalrat – Bacher: Förderung sozialer Dienstleistungen wichtig für ländlichen Raum

Strukturschwache Regionen gezielt stärken - Abwanderung stoppen

Wien (OTS/SK) - Die Landwirtschaft sei ohne Zweifel ein wichtiger Wirtschaftsbereich in unserem Land und von großer Bedeutung für ländliche Regionen. Doch die Förderung der Landwirtschaft alleine mache den ländlichen Raum noch nicht lebenswert und lebendig. „Dazu gehört mehr“, sagt SPÖ-Abgeordneter Walter Bacher im Rahmen der Debatte über den „Grünen Bericht“ am Donnerstag im Nationalrat. Umso erfreulicher sei deshalb, dass der Fonds für ländliche Entwicklung erstmals seit dem Beitritt zur EU auch soziale Dienstleistungen wie Kinderbetreuung, Pflege und Gesundheitsvorsorge im ländlichen Raum fördert. ****

„Eine gute regionale Infrastruktur und der Ausbau sozialer Dienstleistungen sind ein wesentlicher Schlüssel, um strukturschwache Regionen gezielt zu stärken und die Abwanderung zu stoppen“, betont Bacher. Davon würden auch Landwirte profitieren, die Probleme bei den Betriebs- und Hofübergaben hätten. „In Regionen mit hoher Lebensqualität gibt es auch genügend Nachfolger für landwirtschaftliche Betriebe“, so Bacher. (Schluss) bj/ph

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0007