Nationalrat – Schabhüttl: Uhudler-Anbau auf rechtlich sichere Beine stellen

Durch den gemeinsamen Dialog sollen im Burgenland regionale WinzerInnen abgesichert und unterstützt werden

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Abgeordneter Jürgen Schabhüttl wies in der heutigen Plenarsitzung auf die gravierenden Probleme der BäuerInnen, die herkömmliche Land- und Viehwirtschaft betreiben, hin. Aufgrund der niedrigen Milch-, Fleisch- und Getreidepreise sieht der Nationalratsabgeordnete für viele BäuerInnen und UnternehmerInnen nur eine Zukunft, wenn sich diese nicht auf Mengenproduktion, sondern auf Qualität, Regionalität und Innovation konzentrieren würden. Auch im Südburgenland müsse der Uhudler-Anbau durch Schaffung von Rechtssicherheit wieder gefördert werden und erhalten bleiben. ****

„Meine Heimat, das Südburgenland, ist leider nicht für viele Arbeitsplätze und eine wachsende Wirtschaft bekannt. Untrennbar verbunden mit dem Südburgenland ist aber der Uhudler-Wein, der als südburgenländisches Kulturgut gilt. Gemeinsam mit Landesrätin Verena Dunst arbeiten wir daran, den Schutz des Uhudler-Weins langfristig auf rechtlich sichere Beine zu stellen, um die Zukunft der WinzerInnen abzusichern“, betonte Schabhüttl.

Schabhüttl lobte den Dialog zwischen PolitikerInnen, betroffenen WinzerInnen und ExpertInnen: „Die RegionalwinzerInnen streben eine Klassifizierung der Uhudlersorten an. Wir müssen Rechtssicherheit schaffen, um die Uhudler-Weingärten zu bewahren und sie vor Rodungen zu schützen.“

Durch die angestrebte Rechtssicherheit und den neuen Regionalnamen „Uhudlerland“ würden neue Investitionen und eine Erschließung des touristischen Gebietes ermöglicht. Der Abgeordnete sieht eine große Chance für die Schaffung von Arbeitsplätzen und für mehr Wertschöpfung im Südburgenland.

Abschließend fordert der Abgeordnete Minister Mitterlehner auf, die Anliegen der WinzerInnen im Südburgenland und den Weg des Uhudlers durch einen geschützten Namen auf nationaler und europäischer Ebene zu unterstützen. (Schluss) ct/ah/bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004