BAWAG P.S.K. Frauenpreis im Zeichen des humanitären Einsatzes

Verleihung an Dr. Andrea Wagner-Hager, CARE-Österreich - Überreichung eines zusätzlichen Spendenschecks in Höhe von 50.000 EUR für das CARE-Flüchtlingsprojekt „Schulstart“

Wien (OTS) - Wien – 12. November 2015 – Die BAWAG P.S.K. und die BAWAG P.S.K. Fraueninitiative würdigten bereits zum dritten Mal herausragende Leistungen und besonderes Engagement von Frauen für die Gesellschaft und ermutigen damit Frauen und Organisationen, weiterhin herausfordernde und innovative Projekte in Angriff zu nehmen.

Der mit 3.000 EUR dotierte BAWAG P.S.K. Frauenpreis wurde am 11. November im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Großen Kassensaal der BAWAG P.S.K. von CEO Byron Haynes an Dr. Andrea Wagner-Hager, Geschäftsführerin von CARE Österreich, überreicht.

„Der BAWAG P.S.K. ist es besonders wichtig, ökonomische, ökologische, gesellschaftliche und soziale Ziele in ihrer Geschäftsstrategie zu integrieren. In diesem Sinne freue ich mich besonders, heute den 3. BAWAG P.S.K. Frauenpreis an Frau Dr. Andrea Wagner-Hager zu überreichen, die sich seit Jahren in den Dienst humanitärer Hilfe stellt – ein Thema, das gerade jetzt Aufmerksamkeit und Unterstützung braucht“, begründet Byron Haynes die Entscheidung für die diesjährige Preisträgerin. In seinen Eingangsworten wies Herr Haynes auch darauf hin, dass die BAWAG P.S.K. letzte Woche die Unterstützungserklärung für die UN Women‘s Empowerment Principles unterzeichnet hat. Die Grundsätze enthalten sieben Schritte, wie Unternehmen Frauen fördern und stärken können.

Mit dieser Auszeichnung würdigt die Bank den großen persönlichen Einsatz von Frau Wagner-Hager, die sich bereits im Rahmen ihres Studiums mit der Thematik der Entwicklungszusammenarbeit beschäftigte. Ab 1992 war Andrea Wagner-Hager bei der Hilfsorganisation „Menschen für Menschen – Hilfe für Äthiopien“ tätig, wo sie zuletzt die Funktion der Geschäftsführerin innehatte. Seit November 2009 steht sie nun als Geschäftsführerin an der Spitze von CARE Österreich.

„Ich freue mich persönlich sehr über diese Auszeichnung, die gleichzeitig eine Anerkennung für die Arbeit von CARE Österreich ist. Der Frauenpreis der BAWAG P.S.K. ist eine Ermutigung in schwierigen Zeiten, die Herausforderungen in der Armutsbekämpfung weiter anzunehmen“, so Andrea Wagner-Hager bei der Übergabe des Preises.

Diesem besonderen und langjährigen humanitären Engagement zollte Dr. Heide Schmidt, ehemalige Abgeordnete zum Nationalrat und heute für CARE Österreich aktiv, in ihrer Laudation Respekt: „Zur Zeit merken besonders viele Menschen, wie wichtig Solidarität, Hinwendung und Hilfe zur Selbsthilfe sind. Bei uns, aber auch jenseits unserer Grenzen, für Menschen, deren Lebenssituation für unsereins meist unvorstellbar ist. Andrea Wagner-Hager hat ihr gesamtes bisheriges berufliches Leben in den Dienst dieser Werte gestellt. Mit Sachkompetenz, Leidenschaft und Blick für das Wesentliche. Dass die Situation der Frau auch und gerade in anderen Kulturen einer gezielten Weiterentwicklung bedarf, war nur eines der Erkenntnisse der Ethnologin, die zum Motor ihres beruflichen Engagements wurde. Der heurige Frauenpreis der BAWAG P.S.K. geht an die Richtige.“

BAWAG P.S.K. Unterstützung für Asyl suchende Schulkinder mit 50.000 EUR

Zusätzlich zur Verleihung des mit 3.000 EUR dotierten BAWAG P.S.K. Frauenpreises wurde auch ein aktuelles Projekt von CARE Österreich, das Schulprojekt für Flüchtlinge in Österreich, vor den Vorhang gebeten: Neben der Würdigung des Engagements von Andrea Wagner-Hager ist es der BAWAG P.S.K. – den Vorständen sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gleichermaßen – und der BAWAG P.S.K. Fraueninitiative ein besonderes Anliegen, ein Zeichen sichtbarer Unterstützung für die aktuelle Arbeit von CARE zu setzen.

Andrea Wagner-Hager zu diesem Projekt: „CARE hat jahrzehntelange Tradition in der weltweiten Arbeit mit Flüchtlingen. Derzeit sind die Nachbarländer Syriens ein Haupteinsatzgebiet von CARE. Wir sehen in unserer tagtäglichen Arbeit, dass Kinder und Jugendliche unter den Folgen von Flucht besonders leiden. Ergänzend zu unserer humanitären Arbeit in und um Syrien unterstützt CARE Flüchtlingskinder, die in Wien leben und zur Schule gehen. Da der Schulbesuch mit Kosten verbunden ist, die asylwerbende Familien vor große Herausforderungen stellen, helfen wir rasch und unbürokratisch mit Gutscheinen für Schulartikel. Bisher konnten wir 588 Kinder auf diese Weise unterstützen.“

Für dieses Projekt startet die BAWAG P.S.K. Fraueninitiative einen Spendenaufruf, dem zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank sowie Mitglieder des Vorstandes gerne folgten. So konnte Frau Wagner-Hager neben ihrer Auszeichnung auch einen BAWAG P.S.K. Spendenscheck in der Höhe von 50.000 EUR entgegennehmen. „Mit der großartigen Unterstützung von 50.000 EUR der BAWAG P.S.K. Mitarbeiterspendenaktion erleichtern wir 1.000 Flüchtlingskindern den Einstieg in den Schulalltag“, freut sich Frau Wagner-Hager über das Engagement der BAWAG P.S.K.

BAWAG P.S.K. Fraueninitiative

Die BAWAG P.S.K. Fraueninitiative ist ein Zusammenschluss von Expertinnen und weiblichen Führungskräften aus allen Bereichen der Bank. Die Initiative will die Gleichstellung von Frauen in der Bank vorantreiben, den Erfahrungs- und Wissensaustausch sowie die Vernetzung im und außerhalb des Unternehmens fördern. Die BAWAG P.S.K. Fraueninitiative leistet mit den von ihr organisierten Veranstaltungen und Aktivitäten einen wesentlichen Beitrag zur Bewusstseinsbildung bei zahlreichen Themen der Gleichstellung.
Der mit 3.000 EUR dotierte BAWAG P.S.K. Frauenpreis würdigt herausragende Leistungen von Frauen oder besonderes Engagement zur Positionierung von Frauen in der Gesellschaft. 2013 ging der Preis an Dr. Ildiko Merta, Wissenschaftlerin der TU Wien. Preisträgerin 2014 war Andrea Brem, Geschäftsführerin der Wiener Frauenhäuser

CARE

CARE feiert 2015 sein 70jähriges Bestehen. CARE-Pakete haben in der Nachkriegszeit vielen Österreichern/innen das Überleben gesichert. Heute unterstützt CARE weltweit 72 Millionen Menschen in 90 Ländern. Seit Ausbruch der Syrienkrise 2011 ist einer der Schwerpunkte von CARE die Flüchtlingshilfe vor Ort, wie etwa in Jordanien, dem Libanon, im Irak und in der Türkei. Mehr zur Arbeit von CARE finden Sie unter www.care.at.

Bildmaterial zur Preisverleihung am 11.11.2015 im Großen Kassensaal der BAWAG P.S.K. in Wien 1, Georg-Coch-Platz 2, unter:
http://www.apa-fotoservice.at/galerie/7171

Rückfragen & Kontakt:

BAWAG P.S.K.
Konzernpressestelle
Tel. 0043 (0) 5 99 05-31210
E-Mail: presse@bawagpsk.com

CARE Österreich
Mag. Katharina Katzer
Media & Communications Officer
Tel.: +43 (1) 715 0 715-55
E-Mail: katharina.katzer@care.at
Internet: www.care.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BAW0001