„Was gibt es Neues?“ feiert 100 Jahre Relativitätstheorie mit Einstein-Puppen

Mit Resetarits, Straßer, Rudle, Roubinek und Gernot

Wien (OTS) - Oliver Baier wartet diesmal mit einem ganz besonderen Thema auf: 100 Jahre Relativitätstheorie. In „Was gibt es Neues?“ am Freitag, dem 13. November 2015, um 22.30 Uhr in ORF eins verteilt er kleine Einstein-Puppen für gute Antworten an Lukas Resetarits, Katharina Straßer, Gerold Rudle, Rudi Roubinek und Viktor Gernot. Gefragt wird zwar auch ganz profan nach dem „Ganslstrich“, aber in der Promifrage möchte „Science Buster“ Prof. Heinz Oberhummer themenkonform wissen, warum Einsteins Frau ihrem Nachbarn eine Trompete schenkte!

„Was gibt es Neues?“ ist in der ORF-TVthek (tvthek.ORF.at) sowohl als Live-Stream als auch sieben Tage lang nach der TV-Ausstrahlung als Video-on-Demand abrufbar.

Wer live im Studio bei der Aufzeichnung mit Oliver Baier und Co. dabei sein möchte, hat unter tickets.ORF.at Gelegenheit, Tickets zu erwerben.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002