Alles dreht sich um Daten: Ungebremstes Datenwachstum am Mobilfunkmarkt

Aktueller RTR Telekom Monitor erscheint Mitte November

Wien (OTS) - "Der neue RTR Telekom Monitor, den wir demnächst veröffentlichen werden, bestätigt einmal mehr die Bedeutung des Mobilfunkmarktes für Österreich", informiert Mag. Johannes Gungl, Geschäftsführer der RTR für den Fachbereich Telekommunikation und Post.

13 Mio. SIM-Karten im Umlauf – starke Zunahme bei LTE-SIM-Karten

"Die Mobilfunkpenetration pendelte sich in den letzten Monaten ein und betrug im 2. Quartal 2015 rund 15 %. Auffällig ist, dass die LTE-fähigen 4G-SIM-Karten vom 1. auf das 2. Quartal 2015 um 45 % zulegten, auch wenn sie in Summe erst 276.000 Stück ausmachen. Angesichts der Werbung, die die österreichischen Mobilfunkunternehmen für LTE machen, wird dieser Trend natürlich weiter anhalten", führt Gungl aus.

Großer Datenhunger bei Österreicherinnen und Österreichern

Auch im 2. Quartal 2015 stieg gegenüber dem Vorquartal das Datenvolumen, das mit Handys verbraucht wurde, an und zwar um 9,7 % auf 64.830 Terabyte. "Laut unseren Berechnungen entwickelt sich das Datenwachstum exponentiell. Wir erwarten, dass bis Ende des Jahres 2015 das Datenvolumen auf 80.000 Terabyte pro Quartal anwächst", prognostiziert Gungl. "Die einstmals boomenden SMS-Zahlen gehen demgegenüber stark zurück. Die Konkurrenten hierfür sind datenbasierte Apps und Kurznachrichtendienste", so Gungl abschließend.

Alle Ausgaben des RTR Telekom Monitors sind auf der RTR-Website unter https://www.rtr.at/de/inf/alleBerichte veröffentlicht.

Rückfragen & Kontakt:

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH
MMag. Daniela Andreasch
+43 (0)1 58058-106
daniela.andreasch@rtr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO0003