Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von der erweiterten Kontrabassblockflöte bis zum komödiantischen Chorkonzert

St. Pölten (OTS/NLK) - „Gib sie wieder - A warning commentary on resonance III“ nennt sich ein Konzert morgen, Mittwoch, 11. November, ab 19.30 Uhr im Essl Museum in Klosterneuburg, wo Pia Palme und Hans W. Koch im Zuge der Reihe „Resonanz“ eine Kontrabassblockflöte mit Pauken, Kartonobjekten und Elektronik zu einem ausgedehnten Rauminstrument erweitern. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Essl Museum unter 02243/370 50-150, e-mail office@sammlung-essl.at und www.sammlung-essl.at/musik.

morgen, Mittwoch, 11. November, lädt die Bodega Lopez in Mödling zu einem „Venezolanischen Konzert“ mit Jairo Morales und seiner Cuatro. Am Freitag, 13. November, folgt ein Auftritt von MisSiss und Alfredo Garcia Navas mit Gospel, Pop und Soul. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Reservierungen unter 0650/3171064 und e-mail info@bodega-lopez.com.

Am Donnerstag, 12. November, präsentiert die Amadeus-Award-Gewinnerin Clara Luzia ab 20 Uhr im Club 3 des Cinema Paradiso St. Pölten ihr neues Album „Here’s to Nemesis“. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.
Am Donnerstag, 12. November, stellen auch Susanne Plahl und The Lightning Rod in der Bühne Mayer in Mödling Blues-Songs ihres neuen Albums „Colours out now“ vor. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer in Mödling unter 02236/244 81, e-mail office@mautwirtshaus.at und www.mautwirtshaus.at.

Am Freitag, 13. November, folgt in Mödling das Jubiläumsfest „15 Jahre Haus der Jugend“: Ab 13.30 Uhr wird dabei im Hauscafé gefeiert, ab 20 Uhr geben in der Redbox Clara Luzia, Catastrophe & Cure und The Base ein Live-Konzert. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Jugend unter 02236/866363, e-mail redbox@hausderjugend.at und www.hausderjugend.at.

Das Festival „Wachau in Echtzeit" setzt am Freitag, 13. November, sein Programm mit „Diagnose Jazz“ fort: August Zirner und das Spardosen-Terzett lassen dabei im Prälatensaal von Stift Dürnstein in Musik und Wort die Jazz-Legenden Thelonious Monk, Charles Mingus und Rahsaan Roland Kirk wiederaufserstehen. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH unter 02752/54060, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachauinechtzeit.at.

Im Alten Depot in Mistelbach präsentiert die Mary Broadcast Band am Freitag, 13. November, ab 21 Uhr ihr neues Album „Dizzy Venus“. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach / Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und www.erste-geige.at.

„Zu zwei, zu vier und zu sechs Händen" spielen Margit Fussi, Emma Schaffer und Franz Wagner am Freitag, 13. November, ab 19.30 Uhr im Haus der Kunst in Baden Klavierwerke von Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Ludwig van Beethoven, Henry Alberti, Sergei Rachmaninow u. a. Zur selben Zeit, am Freitag, 13. November, ab 19.30 Uhr gibt das Ensemble Los Gitanos im Theater am Steg in Baden eine „Noche de Gitanos“ mit Rumba, Cha Cha und Samba. Ein drittes Badener Konzert am Freitag, 13. November, ab 19.30 Uhr wird in der Stadtpfarrkirche vom Montanara Chor aus Cortina d’Ampezzo bestritten. Nähere Informationen und Karten für alle drei Veranstaltungen beim Haus der Kunst unter 02252/86800-550 und e-mail haus-der-kunst@baden.gv.at.

In der Stadtpfarrkirche von Hollabrunn wiederum geben Franz Schwingenschlögl und Igor Pilyavsky am Freitag, 13. November, ab 19.30 Uhr ein vom Kiwanis Club Hollabrunn Freyja veranstaltetes Panflötenkonzert. Nähere Informationen und Karten unter 0676/5709170, Hilda Berger, und e-mail berger.hilda@aon.at.

Ebenfalls am Freitag, 13. November, umrahmen Herbert Schöndorfer und Charlotte Ludwig ab 20 Uhr auf der Hochramalpe in Gablitz eine Weintaufe mit Wienerliedern. Nähere Informationen und Karten unter 0699/11723248, e-mail mvm@donaukultur.com und www.donaukultur.com.

Am Freitag, 13. November, wird auch ab 20 Uhr in Wörn’s Kaffee & Mehr in Tribuswinkel eine Open Stage Live Musik Session veranstaltet. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen unter 0664/1353275, e-mail office@der-gastwirt.at und www.der-gastwirt.at.

Der „Langenloiser Herbst“ setzt sein Programm am Freitag, 13. November, ab 20 Uhr im Arkadensaal von Langenlois mit dem Klavier spielenden Posaunisten Martin Ptak featuring Martin Eberle fort. Am Samstag, 14. November, steht dann ab 19.30 Uhr im Schloss Haindorf „IN OUT move the world", ein den gleichnamigen Slow-Motion-Tanzfilm der Tai-Chi-Tänzerin Birgit Heyn begleitendes Konzert von Christina Zurbrügg, Michael Hudecek und Dieter Strehly, auf dem Programm. Zudem umrahmt der Chor Jubilate Deo am Sonntag, 15. November, ab 9 Uhr in der Stadtpfarrkirche Langenlois den Gottesdienst. Nähere Informationen bzw. Karten bei Kultur Langenlois unter 02734/3450, e-mail office@kulturlangenlois.at und www.kulturlangenlois.at.

In der Kulturfabrik Hainburg bestreiten die Solisten Andrea Vizvári, Tomáš Juhás, Daniel Čapkovič und Orchestermitglieder des Slowakischen Nationaltheaters Bratislava unter der Leitung von Peter Valentovič am Samstag, 14. November, eine „Operngala“ mit Arien und Duetten aus „La Traviata“ und „Rigoletto“ von Giuseppe Verdi bzw. „L’Elisir d’Amore“ von Gaetano Donizetti sowie drei Sätzen aus „Ein Sommernachtstraum“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Beginn ist um 18 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 0664/73616493, e-mail hainburger@haydngesellschaft.at und www.haydngesellschaft.at.

Unter dem Titel „Brass & Piano“ bringen der holländische Pianist Daniël Wayenberg und das fünfköpfige Blechblass-Ensemble Brassissimo im Rahmen der „Meisterkonzerte St. Pölten“ am Sonntag, 14. November, ab 19.30 Uhr im Stadtsaal St. Pölten u. a. Gioachino Rossinis „Wilhelm Tell“-Ouvertüre, Aram Chatschaturjans „Säbeltanz“, Dave Brubecks „Unsquare Dance“ und George Gershwins „Rhapsody in Blue“ zu Gehör. Auch die Uraufführung eines Werkes des Niederösterreichers Jakob Wagner steht auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten unter 02742/333-2601 bzw. 02742/35 31 89, e-mail meisterkonzerte@st-poelten.gv.at und www.musique.at/meisterkonzerte.

„Die Bühne“ in Purkersdorf lädt am Samstag, 14. November, ab 19.30 Uhr zur Musik-Comedy-Show „Danke", in der Günter „Mo“ Mokesch das Beste aus 15 Jahren und drei Musik-Comedyshows präsentiert. Nähere Informationen und Karten unter 02231/64853 bzw. 0664/416 66 33, e-mail office@die-buehne.at und www.die-buehne-purkersdorf.at.
In der Sporthalle von Waidhofen an der Thaya macht am Samstag, 14. November, die Erste Allgemeine Verunsicherung im Zuge ihrer „EAV-Werwolf-Tour 2015“ Station. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten unter der Ticket-Hotline 01/96096 und www.oeticket.com.

In der VereinsMayerBühne im Gasthaus Mayer in Rekawinkel treten am Samstag, 14. November, der Weinviertler Jimmy Schlager und seine Band auf und meinen ab 20 Uhr „Guad is!”. Nähere Informationen und Karten unter 0664/182 03 53, e-mail marina@vereinsmeierei.at und www.vereinsmeierei.at.

Die Konzertreihe „recreate" lädt am Samstag, 14. November, ab 19.30 Uhr im Rathaussaal von Weitra zu einem „Cinécert“ unter dem Titel „Tagwerk / A Day's Work“: Ein Film von Jakob Brossmann wird dabei mit Musik von Johannes Wohlgenannt Zincke, zur Projektion live gespielt von trietta wohlgenannt, kombiniert. Am Sonntag, 15. November, folgt hier ab 17 Uhr Dieter Kaufmanns „Lampedusa“ op. 156 aus dem Jahr 2014, 16 Textfragmente aus „Die Schutzbefohlenen“ von Elfriede Jelinek für Vokalensemble, Akkordeon und Schlagwerk, interpretiert von Elisabeth Sykora, Alfred Melichar und Igor Gross. Nähere Informationen und Karten unter 02812/5581, e-mail office@recreate.at und www.recreate.at.

Das Barockensemble des Kammerorchesters Scheibbs bringt am Samstag, 14. November, ab 19.30 Uhr in der Klosterkirche Scheibbs Werke von Johann Heinrich Schmelzer, Francesco Veracini, Georg Philipp Telemann, Charles Avison, Kaiser Leopold I. und Johann Christoph Friedrich Bach zur Aufführung. Solisten sind die Hornisten Andreas Jordan und Martin Grabner; die musikalische Leitung liegt bei Judith McGregor. Karten an der Abendkasse; nähere Informationen beim Kulturreferat der Stadtgemeinde Scheibbs unter 07482/42511-63 und e-mail kulturservice@scheibbs.gv.at.

Wiederholt wird das Konzert des Barockensembles des Kammerorchesters Scheibbs am Sonntag, 15. November, dem Festtag des Heiligen Leopold, ab 19 Uhr im Kolomanisaal von Stift Melk. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur@stiftmelk.at und www.stiftmelk.at.

Schließlich steht am Sonntag, 15. November, ab 19.30 Uhr im Atrium Tulln unter dem Titel „AmuSING“ ein ungewöhnliches Chorkonzert auf dem Programm: Der Wiener Kammerchor unter der Leitung von Michael Grohotolsky sowie der Kabarettist und Pantomime Georg Wacks gewähren dabei in einem komödiantisch-komischen Programm direkte Einblicke in das Innenleben des Ensembles. Nähere Informationen und Karten unter 0664/1106142 und www.jeunesse.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004