AVISO 17.11: Kunst Haus Wien: Ausstellung „Creating Common Good“

35 Positionen zum Thema Gemeinwohl in Kooperation mit VIENNA ART WEEK 2015

Wien (OTS/RK) - Ab 17. November zeigt das Kunst Haus Wien, ein Unternehmen der Wien Holding, die neuen Ausstellungen „Creating Common Good“ zum Thema Gemeinwohl in Kooperation mit der VIENNA ART WEEK 2015. Gezeigt werden 35 internationale künstlerische Positionen, die auf unterschiedlichen Ebenen dem Thema „Gemeinwohl“ und seinen globalen und unmittelbaren Fragestellungen begegnen. Soziokulturelle und ökopolitische Umwälzungen in Folge eines entfesselten Weltmarkts führen laut der amerikanischen Soziologin und Wirtschaftswissenschaftlerin Saskia Sassen direkt zu einer Verschiebung dessen, was als „Gemeinwohl“ verstanden wird. Die an der Ausstellung beteiligten Künstlerinnen, Künstler und Künstlerkollektive formulieren neue Kriterien, die den Werte-Verlust zwischen Wirtschaft und Gesellschaft auflösen und entwerfen Szenarien zur gemeinsamen Nutzung von Ressourcen.

Parallel dazu ist in der Garage des Kunst Haus Wien auch die Ausstellung „Perpetuum Mobile“ von Marcello Farabegoli zu sehen, die sich der Garage als möglicher Entwicklungs- oder Geburtsstätte für weltverändernde Erfindungen oder Aktionen widmet. Die Ausstellung ist Teil des von der VIENNA ART WEEK 2015 veranstalteten „GARAGEN“-Projekts.

Die VertreterInnen der Medien sind zur Presseführung und Eröffnung herzlich eingeladen!

Bitte merken Sie vor:

Vorstellung und Presseführung „Creating Common Good“ im Rahmen der VIENNA ART WEEK-Pressekonferenz: Zeit: Montag, 16. November 2015, 10:00 Uhr Ort: Dorotheum, 1., Dorotheergasse 17

Ausstellungs-Rundgang mit Robert Punkenhofer, Künstlerischer Leiter VIENNA ART WEEK, Ursula Maria Probst, Kunstkritikerin, Kuratorin und Künstlerin. Die Künstlerinnen Patricia Triki und Teresa Margolles sind anwesend. Ein Shuttleservice vom Dorotheum zum Kunst Haus Wien wird bereitgestellt. Anmeldung bei Susanne Haider unter viennaartweek@artphalanx.at oder telefonisch unter + 43 1 524 98 03 – 11.

Eröffnung „Creating Common Good“ und „Perpetuum Mobile“:

Zeit: Montag, 16. November 2015, 18:00 Uhr Ort: Kunst Haus Wien. Museum Hundertwasser, 3., Untere Weißgerberlände 13,

Anlässlich der Eröffnung von „Creating Common Good“ finden Performances von Bernhard Cella und tat ort statt, die Eröffnung von „Perpetuum Mobile” wird musikalisch von Franz Hautzinger und einer Performance von Aiko begleitet.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Weiterführende Informationen und Pressematerial zur Ausstellung finden Sie unter www.kunsthauswien.com/presse zum Download.

(Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
Eva Engelberger
Kunst Haus Wien – Marketing und Kommunikation
Tel.: +43 1 712 04 95-23
E-Mail: eva.engelberger@kunsthauswien.com
www.kunsthauswien.com

Wolfgang Gatschnegg
Wien Holding - Konzernsprecher
Telefon: 01 408 25 69-21
Mobil: 0664 82 68 216
E-Mail: w.gatschnegg@wienholding.at
www.wienholding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005