Medienminister Ostermayer ehrt Reinhard Frauscher und Franz Medwenitsch

Wien (OTS) - Medienminister Josef Ostermayer überreichte heute, Freitag, im Bundeskanzleramt "zwei Persönlichkeiten, die mit ihren Tätigkeiten die nationale wie internationale Medienlandschaft maßgeblich mitgeprägt haben" hohe Auszeichnungen der Republik: Der langjährige Auslandskorrespondent Reinhard Frauscher erhielt das Große Ehrenzeichen und Franz Medwenitsch das Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

Bundesminister Ostermayer unterstrich, dass die beiden Geehrten ihre Vielseitigkeit, das stete kritische Hinterfragen und die sachliche Analyse miteinander verbinden. "Egal ob via Bildschirm oder als schreibender Journalist, ob in Rom, Bozen oder Berlin – Reinhard Frauscher hat jahrelang die österreichische Bevölkerung sachlich und kompetent informiert", sagte der Minister. "Ebenso freue ich mich darüber, dass Franz Medwenitsch für seine großen Verdienste rund um die österreichische Medienlandschaft eine Auszeichnung verliehen bekommt. Denn er hat in verschiedenen Funktionen zu zukunftsweisenden Entscheidungen im ORF beigetragen", so Ostermayer.

Reinhard Frauscher begann seine Journalistenlaufbahn 1969 beim ORF, wo er mehrere Stationen durchlief. Nach seiner Tätigkeit für die ZiB1 wurde er 1982 zum Büroleiter des ORF-Büros in Bozen bestellt. 1990 übernahm er zusätzlich das ORF-Büro in Rom. Seit 1999 berichtete er bis vor einigen Monaten als Kurier-Auslandskorrespondent aus Berlin. Franz Medwenitsch war von 1985 bis 1992 beim ORF in verschiedenen Bereichen tätig. Seit 1993 hat er die Geschäftsführung der IFPI Austria (Verband der österreichischen Musikwirtschaft) inne. Seit 2006 ist er Mitglied des ORF-Stiftungsrates, wobei er seit 2010 dessen stellvertretender Vorsitzender ist. 2006-2010 war er zudem Mitglied des ORF-Publikumsrates.

Fotos von diesen Ehrenzeichenverleihungen sind über das Fotoservice des Bundespressedienstes, http://fotoservice.bundeskanzleramt.at, kostenfrei abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Kerstin Hosa, MAS
Kabinett des Bundesministers Dr. Josef Ostermayer
Pressesprecherin Kunst & Kultur
Tel.: +43 1 531 15-202122
Mobil: +43 664 610 63 62
E-Mail: kerstin.hosa@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001