ÖGUT präsentiert Responsible Investment Standard (ÖGUT-RIS) für Unternehmen

Security KAG erhält als erstes Unternehmen das ÖGUT-RIS Zertifikat

Wien (OTS) - Die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) präsentierte am 5. November im Palais Esterhazy den Responsible Investment Standard (ÖGUT-RIS). Der ÖGUT-RIS ist eine Selbstverpflichtung für (Finanzdienstleistungs-)Unternehmen, die ihr Anlagevolumen nachhaltiger gestalten möchten. Der Standard wurde in Kooperation mit der Reinhard Friesenbichler Unternehmensberatung entwickelt. Der Ansatz basiert auf Divestment: Auf Basis einer Black List werden Unternehmen mit ethisch besonders problematischen Geschäftsaktivitäten (wie z.B. Rüstung, Nukleartechnik und -energie, Agrogentechnik, Hauptverursacher des Klimawandels) und Staaten mit besonders unethischen Praktiken aus dem Portfolio ausgeschlossen. „Die Besonderheit des ÖGUT-RIS ist der globale Ansatz: er verlangt zwingend den Ausschluss aller Titel der Black List aus dem gesamten Portfolio“, erklärt Auer. Die Security KAG hat sich als erster Zeichenträger zur Einhaltung des ÖGUT-RIS ab Oktober 2015 verpflichtet. Die ÖGUT gratuliert herzlich! Die Security KAG ist damit ein wichtiges Vorbild, dem hoffentlich viele Unternehmen folgen und sich auf diese Weise mit dem Thema Nachhaltigkeit in der Veranlagung auseinandersetzen. www.oegut.at

Rückfragen & Kontakt:

Katharina Muner-Sammer, Tel:+43/1/3156393-13
katharina.muner-sammer@oegut.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008