Hofer erhält Gütezeichen als familienfreundlicher Arbeitgeber

Sattledt (OTS) - Flexible Arbeitszeitmodelle, Sabbaticals, Mobile Working, Gesundheitsmanagement, eine „Here comes my baby“-Karenzmappe und viele weitere Programme: So unterstützt Hofer seine Mitarbeiter dabei, die Anforderungen aus Familie und Beruf bestmöglich miteinander zu kombinieren. Für die vielfältigen Maßnahmen erhält Österreichs beliebtester Lebensmitteleinzelhändler nun die Zertifizierung Audit „berufundfamilie“, das staatliche Gütezeichen für eine familienfreundliche Personalpolitik.

„Bei Hofer steht der Mensch klar im Mittelpunkt des Unternehmens. Wir sind stolz, dass die vielfältigen Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie nun zertifiziert und ausgezeichnet werden“, so Günther Helm, Sprecher der Geschäftsleitung und Generaldirektor der Hofer KG. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Hofer insbesondere aufgrund des Frauenanteils von 80 % ein wichtiges Thema. Denn eine gute Work-Life-Balance ist die Basis, um persönliche Zufriedenheit und beruflichen Erfolg gleichermaßen zu verbinden.

Eine wichtige Rolle spielt dabei das Karenzmanagement. Schwangere Mitarbeiterinnen informiert Hofer mit einer eigens designten „Here comes my baby“-Karenzmappe, gefüllt mit allen wissenswerten Fakten über finanzielle Unterstützung, Behördengänge etc. und einem Hofer-Baby-Body als Geschenk für den Nachwuchs. So kann sich die angehende Mutter beruhigt auf ihre bevorstehende neue Lebensphase vorbereiten. Bei der Rückkehr ins Berufsleben unterstützt das Unternehmen durch flexible Arbeitszeitmodelle und gezielte Programme für Wiedereinsteigerinnen.

Nicht unwesentlich für eine erfolgreiche Kombination von Familie und Beruf ist auch das Gehalt. Weniger Arbeitszeit und dafür mehr Familienzeit. Hofer ist dafür bekannt, seine Mitarbeiter fair und deutlich über dem Kollektivvertrag zu entlohnen. Ein Beispiel: Der durchschnittliche Verdienst von Kassakräften bei Hofer (Grundgehalt plus durchschnittliche Leistungsprämie) liegt im 1. Berufsjahr 45 % über dem Kollektivvertrag.

Kompetenzen gezielt stärken

Da Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Organisationstalent, Kommunikationsfähigkeit, Engagement und Verantwortungsbewusstsein sowohl in Familien als auch bei Hofer entscheidend und wertvoll sind, entwickelt Hofer diese mit gezielten Angeboten individuell weiter. Auch Teilzeitmitarbeitern stehen selbstverständlich sämtliche Aus-und Weiterbildungsmöglichkeiten der hausinternen Hofer Akademie zur Verfügung.

„Mit dem Gütezeichen Audit ‚berufundfamilie‘ haben wir gezeigt, dass bei Hofer Familie und beruflicher Erfolg unter einen Hut passen. Für die Zukunft werden die Programme gezielt noch weiter ausgebaut, denn unseren Erfolg verdanken wir unseren engagierten und erfahrenen Mitarbeitern“ so Günther Helm weiter.

Familienfreundliche Maßnahmen

  • Karenzmanagement
  • Flexible Arbeitszeit für eine familienorientierte Arbeitszeitgestaltung
  • Mobile Working
  • Sabbatical: Einführung eines Arbeitszeitmodelles für einen längeren Sonderurlaub
  • Erweiterung des Seminarangebots mit Schwerpunktsetzung „Familie und Beruf“ in der internen Weiterbildung mit Schulungen zu „Work-Life-Balance“, „Stressmanagement“ und „Burnout-Prävention“
  • Familienorientierte Karriereplanung und jährliches Mitarbeitergespräch mit Familienaspekt
  • Unterstützung bei Entsendungen durch professionelles „Relocation Service“ (Wohnungssuche, Sprachtraining, Austauschmöglichkeit mit anderen Entsendeten etc.)
  • Betriebliche Gesundheitsförderung

Über Hofer

Die Hofer KG zählt mit über 450 Filialen und mehr als 10.000 motivierten Mitarbeitern zu den erfolgreichsten österreichischen Lebensmitteleinzelhändlern. Das Unternehmen mit Sitz in Sattledt garantiert unter dem Motto „Da bin ich mir sicher.“ höchste Qualität zum günstigsten Preis. Das Standardsortiment umfasst rund 1.000 Produkte des täglichen Bedarfs. Daneben bietet Hofer mehrmals pro Woche wechselnde Aktionsartikel an. Die Angebotspalette reicht von Lebensmitteln über topmoderne Elektrogeräte bis hin zu Sportartikeln oder Heimwerkerbedarf. Zu Hofer S/E zählen neben Hofer Österreich auch ALDI SUISSE, Hofer Slowenien und ALDI Ungarn sowie künftig auch Italien.

Rückfragen & Kontakt:

Silvia Grünberger & Magdalena Marhold – Rosam Change Communications
Tel.: 01/90 42 142-225 und -226
E-Mail: silvia.gruenberger@rosam.at; magdalena.marhold@rosam.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOF0001