Voller Erfolg für AK-Pensions-Infoabende: 1200 Personen beraten

AKNÖ-Wieser: „Werden Veranstaltungsreihe aufgrund hoher Nachfrage weiterführen.“

Wien (OTS) - Über 1.200 Personen, die kurz vor ihrem Pensionsantritt stehen, kamen zu den „Infoabenden rund um die Pensionierung“ in die AKNÖ-Bezirksstellen Waidhofen/Thaya, Amstetten, Neunkirchen und Mistelbach. Damit war jede Veranstaltung bis auf den letzten Platz gefüllt, ein Zeichen wie wichtig das Thema für die niederösterreichischen Beschäftigten ist. Gemeinsam mit den Experten der Pensionsversicherungsanstalt informierten die NÖ Arbeiterkammerspezialisten vor allem zu Fragen wie Pensionskonto, Beendigung des Dienstverhältnisses, über private Pensionsvorsorgen sowie über die Pensionshöhe bzw. den Stichtag.

Weniger Überstunden für möglichst ununterbrochene berufliche Tätigkeit

Jeder zweite Krankheitsfall hat seine Ursache in der Arbeit. Die beruflichen Belastungen steigen und die Freizeit schwindet. „Wenn den Menschen immer wieder gesagt wird, dass sie länger arbeiten sollen, dann müssen auch ausreichend Arbeitsplätze zur Verfügung stehen. Die Arbeitsplätze müssen gesund sein, daher brauchen wir eine verpflichtende betriebliche Gesundheitsförderung", sagt AKNÖ-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser und verweist dabei auf die Wichtigkeit dieses Faktors bei der Sicherung des Pensionssystems.

Die AK Niederösterreich bietet laufend Beratung und Information zum Pensionsantritt in 23 Bezirks- und Servicestellen in ganz Niederösterreich, unter der Hotline 05 7171 und rund um die Uhr im Internet unter noe.arbeiterkammer.at.

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit, Chef vom Dienst
(01) 58883-1200
presse@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001