Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely zeichnet gesunde Kindergartenverpflegung mit dem WiNKi-Zertifikat aus

Feierliche Verleihung im Rahmen des Netzwerktreffens "Gesund im Wiener Kindergarten"

Wien (OTS) - Im Rahmen des dritten Treffens des "Netzwerks Gesund im Wiener Kindergarten" verlieh Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely WiNKi-Zertifikate für optimal kindgerechte Verpflegung im Kindergarten. Zuvor waren die Menüpläne der 12 ausgezeichneten VerpflegerInnen an die Bedürfnisse von Kindern angepasst und sorgfältig geprüft worden. Die WiNKi-Zertifizierungen sind Teil des Projekts "Gesund im Wiener Kindergarten". "Gesunde Ernährung ist eine wichtige Grundlage für ein gesundes, kindgerechtes Aufwachsen. 'Gesund im Wiener Kindergarten' leistet durch die Schwerpunkte Ernährung, Bewegung und Seelische Gesundheit - vor allem aber auch durch die intensive Vernetzung der Kindergärten untereinander - einen wichtigen Beitrag dazu", erklärte Sonja Wehsely, Stadträtin für Gesundheit und Soziales.

Gesund im Wiener Kindergarten

Von 2014 bis 2016 werden jedes Jahr in 69 städtischen und privaten Wiener Kindergärten gesundheitsfördernde Maßnahmen umgesetzt - immer begleitet von WiNKi, dem kleinen Drachen. Sie richten sich sowohl an Kinder als auch an Kindergartenpersonal und Eltern. "Im Kindergarten legen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Eltern und Kinder gemeinsam den Grundstein für ein gesundes und zufriedenes Leben der nächsten Generation Wienerinnen und Wiener. Deshalb ist es so wichtig, alle ins Boot zu holen", betonte Wehsely weiter. Die Aktivitäten konzentrieren sich jeweils ein Jahr lang auf einen Schwerpunkt: 2014 war es gesunde Ernährung, heuer bringt "Gesund im Wiener Kindergarten" Bewegung in die Kindergärten. Im Jahr 2016 rückt der Themenschwerpunkt Seelische Gesundheit in den Vordergrund.

Netzwerk Gesund im Wiener Kindergarten

Ein wesentlicher Bestandteil des Projekts ist die Vernetzung. Auf Initiative der Wiener Gesundheitsförderung entwickeln im "Netzwerk Gesund im Wiener Kindergarten" VertreterInnen städtischer und privater Wiener Kindergärten und Kindergruppen gemeinsam innovative Projekte zur Gesundheitsförderung. In den Bereichen Ernährung, Bewegung und Seelische Gesundheit tauschen die TeilnehmerInnen Erfahrungen aus und setzen Maßnahmen für Kinder, Eltern und MitarbeiterInnen um. Das Netzwerk steht allen Kindergärten und -gruppen offen, Ansprechpartnerin für Interessierte ist die Wiener Gesundheitsförderung. Dennis Beck, Geschäftsführer der Wiener Gesundheitsförderung, begrüßt das große Engagement der MitarbeiterInnen aus Wiener Kindergärten. "Von Beginn an sind wir in Wiens Kindergärten aktiv, denn die jüngsten Wienerinnen und Wiener liegen uns besonders am Herzen. So wurden wir auch auf den Bedarf nach stärkerer Vernetzung der MitarbeiterInnen privater und städtischer Kindergärten zu Gesundheitsfragen aufmerksam. Das 'Netzwerk Gesund im Wiener Kindergarten' soll diese Lücke füllen."

Länger leben bei guter Gesundheit

Die Gesundheitsförderung spielt bei der Umsetzung dieses Kernziels der Gesundheitsreform eine zentrale Rolle. Mit vier Millionen Euro jährlich in den Jahren 2014 bis 2016 aus den Mitteln des Wiener Landesgesundheitsförderungsfonds ist sichergestellt, dass in Wien in den nächsten Jahren die Gesundheitsförderung in wichtigen Themenbereichen und Lebenswelten ausgebaut, weiterentwickelt und nachhaltig verankert wird. Das in Wien von der Wiener Gesundheitsförderung und der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK, gemeinsam mit SVA, SVB und VAEB) erarbeitete Maßnahmenkonzept beinhaltet eine breite Palette an Projekten, die - auf der Basis der langjährigen Erfahrung der Gesundheitsförderung in Wien - neben klassischen Gesundheitsthemen immer auch soziale Aspekte berücksichtigen. Die Konzentration liegt dabei auf den Zielgruppen Kinder und Jugendliche sowie auf den Themen Betriebliche Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz.

Rückfragen & Kontakt:

Natascha Strobl
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +43 1 4000 81243
E-Mail: natascha.strobl@wien.gv.at

Franziska Renner
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit Wiener Gesundheitsförderung
Telefon: +43 1 4000 76921
E-Mail: franziska.renner@wig.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WIG0001