Bezirksmuseum Liesing zeigt Gemälde von Gertraud Roth

Wien (OTS/RK) - Von Aquarellen, Ölgemälden, Mischtechnikarbeiten und anderen Bildern bis hin zur Dichtkunst erstreckt sich das kreative Schaffen von Gertraud Roth. Von Freitag, 6. November, bis Sonntag, 29. November, wird im Bezirksmuseum Liesing (23., Canavesegasse 24) im Rahmen der Ausstellung „Bilderbogen“ ein repräsentativer Querschnitt durch das malerische Wirken Roths gezeigt. Die Künstlerin wohnt der frei zugänglichen Vernissage am Freitag, 6. November, bei. Beginn der Veranstaltung ist um 19.00 Uhr. Die Kollektion erstreckt sich von Impressionen aus Griechenland bis hin zu Einblicken in Träume der empfindsamen Künstlerin. Samstag (9.00 bis 12.00 Uhr), Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr) und Mittwoch (9.00 bis 12.00 Uhr) können die Werke der Malerin bei freiem Eintritt besichtigt werden. Auskünfte: Telefon 896 88 96.

Am Eröffnungsabend rezitiert Gertraud Roth sowohl Gedichte aus eigener Feder als auch Texte anderer Autoren. Der ausgestellte „Bilderbogen“ vermittelt dem Publikum einen guten Eindruck von den in den letzten Jahrzehnten entstandenen Werken Roths. Bei der Vernissage spricht die Liesinger Künstlerin Elfriede Mach einleitende Worte. Der ehrenamtliche Museumsleiter, Maximilian Stony, begrüßt die Gäste und weist deren Spenden nicht zurück. Fragen wegen der Kunst-Schau beantwortet der Bezirkshistoriker gerne per E-Mail:
bm1230@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Liesing:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004