Floridsdorf: Konzert „Es muss was wunderbares sein“

Wien (OTS/RK) - Im Bezirksmuseum Floridsdorf (21., Prager Straße 33, „Mautner Schlössl“) veranstaltet der Verein „Freunde der Beethoven-Gedenkstätte in Floridsdorf“ am Samstag, 7. November, einen Musikabend. Unter dem Titel „Es muss was wunderbares sein ...“ bringen Felix Brachetka (Bariton), Katrin Partsch (Sopran) und Petra Reichel (Klavier) schöne Lieder von Kalman, Benatzky, Stolz und weiteren Tonsetzern zu Gehör. Durch das Konzert führt Felix Brachetka. Beginn ist um 19.00 Uhr. Das Publikum wird um „Eintrittsspenden“ in der Höhe von 12 Euro ersucht. Infos dazu per E-Mail: office@beethoven-gedenkstaette.at.

Klassik- und Romantik-Abend mit „Instrumentalsolisten“

Das neue Programm des Ensembles „Wiener Instrumentalsolisten“ trägt den Titel „Highlights aus Klassik und Romantik“ und ist am Montag, 9. November, im Festsaal des Museums zu hören. Das abwechslungsreiche Konzert geht um 19.30 Uhr los. Der Eintritt kostet 16 Euro. Umfassende Informationen über die Tonkünstler Rudolf Gindlhumer (Flöte), Konrad Monsberger (Trompete), Markus Pichler (Posaune) und Karl Eichinger (Klavier) sind im Internet zu finden:
www.wienerinstrumentalsolisten.at.

Auskünfte über mannigfaltige kulturelle Angebote im Rahmen der erfolgreichen Reihe „Kultur im Schlössl“ fordern Interessierte beim ehrenamtlichen Museumsteam (Leiter: Robert Ulbricht) unter der Telefonnummer 0664/55 66 973 an. Mitteilungen per E-Mail an die Bezirkshistoriker: bm1210@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Floridsdorf:
www.bezirksmuseum.at
Freunde der Beethoven-Gedenkstätte:
www.beethoven-gedenkstaette.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003