Das Medienverhalten der Generationen nachgefragt!

Studien zu zukünftigem und aktuellem Medienverhalten von Nicole Gonser, FH Wien, Waltraud Wiedermann, APA Defacto und Petra Gregorits, PGM.

Wien (OTS) - Nicole Gonser, Bereichsleiterin Medienforschung, FH Wien der WKW, übernahm als erstes das Mikrofon. Headline ihres Vortrages "MEDIENALLTAG IN ÖSTERREICH ZWISCHEN 18 UND 70+". Gonser berichtet über die Studien ihres Hauses und erläuterte den Begriff "Generationen". Seit den 60er Jahren bis heute hat sich sehr viel in den Haushalten der User getan. Wir sprechen von vollversorgten Haushalten. Neun bis zehn Stunden nutzen die User heutzutage, um sich über die Medien zu informieren. "Die technische Medienkompetenz ist ausreichend, doch die soziale Medienkompetenz könnte besser sein", sagt Gonser.

Waltraud Wiedermann, GF APA-DeFacto, sprach in ihrem Vortrag über "JEDER GENERATION IHR MEDIUM - JEDEM MEDIUM SEIN MONITORING". Sie stellte die APA vor und erläuterte wie groß der Datenbestand ihres Hauses ist. Ein Archiv was alle Medienplattformen abdeckt. "Durch den Wandel der Medien müssen wir auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse der User eingehen", so Wiedermann. Sie berichtete über eine Studie bei der 5.500 User befragt wurden. Davon nutzen 46% die Printmedien regelmäßig, 22,7% Print- und Onlinemedien, 5% exklusiv nur die digitalen Medien. Die 30 bis 39 jährigen informieren sich über Neue Medien und Fernseher ziehen aus den Wohnzimmern aus. Die Nutzung der Smartphones wächst kontinuierlich. "Den Medienwandel gibt es weltweit - er ist in Österreich messbar", erklärt Wiederman.

Petra Gregorits, PGM gabt mit ihrem Vortrag "ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT -Welche Trends zeichnen sich in der Medienlandschaft ab?" einen Rückblick zum Kongressvormittag. "Die User möchten selbstbestimmt die Medien konsumieren und angepasste Angebote zu ihren Informationsbedürfnissen erhalten", erläutert Gregorits. Sie bat die Journalistinnen immer ihre Rolle als Kuratorin war zunehmen.

Journalistinnenkongress 3.11.2015
Fotos: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/7250
Credit: Katharina Roßboth

Rückfragen & Kontakt:

Journalistinnenkongress
Irene Michl
PR und Kooperationen
0676/339 12 38
michl@journalistinnenkongress.at
www.journalistinnenkongress.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012