Stronach/Lugar begrüßt FIMBAG-Auflösung

Wien (OTS) - "Die FIMBAG war von Anfang an unnötig. Ihre Auflösung ist deshalb begrüßenswert", erklärt Team Stronach Klubobmann Robert Lugar. Denn die FIMBAG "wurde als großkoalitionäre Versorgungseinrichtung konstruiert und hat außer Kosten nichts gebracht. Deshalb war es im Interesse der Steuerzahler höchst an der Zeit, die FIMBAG aufzulösen", so Lugar.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub
++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0003