FPÖ-Kassegger: SPÖ Schuld an hoher Arbeitslosigkeit bei den über 50jährigen

„Auch die Asylanten werden diese schlechten Aussichten für die Älteren nicht gerade verbessern“

Wien (OTS) - "Die SPÖ mit Sozialminister Hundstorfer trägt die Schuld an der hohen Arbeitslosigkeit bei den über 50jährigen. Hat sich doch innerhalb von acht Jahren die Zahl der Menschen, die älter als 50 Jahren sind und eine Arbeit suchen mehr als verdoppelt. Obwohl aktuell beinahe 100.000 Menschen davon betroffen sind, wird aus dem AMS-Topf für die Förderung älterer Arbeitnehmer 70 Millionen Euro einfach in Richtung Asylanten verschoben", kritisierte heute FPÖ-Wirtschaftssprecher NAbg. MMMag. Dr. Axel Kassegger.

"Die Älteren sind derzeit ganz klar die großen Verlierer am österreichischen Arbeitsmarkt", so Kassegger, für den auch die Arbeitsmarktöffnung für Bulgaren und Rumänen zur negativen Entwicklung in diesem Bereich beitrage und daher sofort rückgängig gemacht werden müsste. "Dieser ungehinderte Zuzug von Ausländern auf den österreichischen Arbeitsmarkt führt gerade in der Bauwirtschaft zu einer permanenten Steigerung der Arbeitslosigkeit", erklärte der FPÖ-Wirtschaftssprecher und weiter: "Seit Jahren ignoriert aber der Sozialminister sämtliche Warnungen der FPÖ und öffnet weiterhin Tür und Tor für die schrankenlose Zuwanderung in den heimischen Arbeitsmarkt und auch die Asylanten werden diese schlechten Aussichten für die Älteren nicht gerade verbessern".

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002