ORF RSO Wien im November: Zwei Ur- und zwei Erstaufführungen bei „Wien Modern“

Wien (OTS) - Das RSO Wien eröffnet am 5. November "Wien Modern" mit Pierre Boulez‘ "Pli selon pli" (Wiener Konzerthaus). Bei zwei weiteren Konzerten im Rahmen des Festivals spielt das RSO Wien am 9. November Uraufführungen von Gerhard E. Winkler und Olga Neuwirth (Musikverein) und am 19. November österreichische Erstaufführungen von Isabel Mundry und Marc Andre (Wiener Konzerthaus). Im Musikverein steht am 26. November die Uraufführung von Bernd Richard Deutschs Konzert "Okeanos" auf dem Programm.

Drei Auftritte hat das ORF Radio-Symphonieorchester Wien heuer beim Festival "Wien Modern": Beim Eröffnungskonzert am 5. November im Wiener Konzerthaus steht unter der Leitung von Chefdirigent Cornelius Meister Pierre Boulez‘ "Pli selon pli" auf dem Programm, Sopranistin ist Marisol Montalvo. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr, ein Mitschnitt ist in Ö1 am 6. November um 19.30 Uhr zu hören. Am 9. November spielt das RSO Wien unter Cornelius Meister zwei Uraufführungen im Wiener Musikverein: die vollständige Version von Gerhard E. Winklers "Anamorph II" (Fake: a Suite) für Orchester und gemeinsam mit Countertenor Andrew Watts die komplettierte Kammerorchesterfassung von Olga Neuwirths "Hommage à Klaus Nomi", neun Songs für Countertenor und Kammerorchester, ein Kompositionsauftrag des RSO Wien. Konzertbeginn: 19.30 Uhr. Ö1 sendet Neuwirths "Hommage à Klaus Nomi" im Rahmen von "Stimmen hören" (19.11., 19.30 Uhr). Gemeinsam mit Nicolas Hodges (Klavier) und Carolin Widmann (Violine) und unter der Leitung von Sylvain Cambreling spielt das RSO Wien am 19. November im Wiener Konzerthaus Rebecca Saunders "Still" (Konzert für Violine und Orchester) sowie zwei österreichische Erstaufführungen: Isabel Mundrys Konzert für Klavier und Orchester "Non-Places" und Marc Andres "hij 1". Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr, Ö1 sendet den Mitschnitt in zwei Teilen im Rahmen von "Zeit-Ton" (23. und 24.11., 23.03 Uhr).

Am 26. November spielt das RSO Wien im Wiener Musikverein (Beginn:
19.30 Uhr) unter Dirigent Stefan Asbury und gemeinsam mit dem Organisten Wolfgang Kogert die Uraufführung von Bernd Richard Deutschs "Okeanos", ein Konzert für Orgel und Orchester. Weiters stehen Benjamin Brittens "Vier Interludes" aus der Oper "Peter Grimes" und "Das Jahr 1905", die elfte Symphonie von Dmitrij D. Schostakowitsch auf dem Programm. In Ö1 ist die Konzertaufzeichnung am 4. Dezember um 19.30 Uhr zu hören. Details zum Konzertprogramm des RSO Wien sind abrufbar unter http://rso.orf.at.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Carina Doppler
01/50101/18175
carina.doppler@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001